Sabiha Gökçen Airport: Turkish Airlines fliegt jetzt auch nach München

Die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines (THY) hat sein Streckenangebot vom Istanbuler Sabiha Gökçen Flughafen aus erweitert. Seit Ende Januar starten die Maschinen der Airline auch von dort aus in Richtung bayerische Landeshauptstadt München. Es ist die 13. internationale Destination, die THY von kleineren der beiden internationalen Flughäfen der Stadt aus anfliegt.

Seit dem 30. Januar 2014 bedient die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines (THY) insgesamt 31 Routen vom Istanbuler Sabiha Gökçen Airport aus. Nun können Fluggäste mit der Airline nicht nur vom Atatürk Flughafen aus gen München reisen.

Geflogen wird vom Sabiha Gökçen Airport aus mit Maschinen des Typs Boeing 737-800. Übernommen werden die täglichen Flüge von der THY-Tochtergesellschaft SunExpress. Mit dem neuen Angebot trete das Unternehmen zudem in direkte Konkurrenz zu Pegasus Airlines, die den Service ebenfalls täglich anbieten. Das berichtet das Luftfahrtportal anna.aero.

Mit dem neuen Angebot am Sabiha Gökçen Airport entsteht zudem eine interne Konkurrenzsituation. Schon jetzt bietet Turkish Airlines ab dem Atatürk Flughafen täglich vier mal die Strecke Istanbul-München an. Zusätzlich gibt es von Star Alliance Partner Lufthansa 15 wöchentliche Angebote zwischen den beiden Städten.

Der 2001 eröffnete Sabiha Gökçen Airport ist der kleinere der beiden internationalen Flughäfen der Bosporus-Metropole (mehr hier). Aktuell ist er jedoch der drittgrößte Flughafen des Landes. 2012 beförderte man rund 15 Millionen Passagiere. Im kleinasiatischen Teil der Stadt angesiedelt, liegt er gut 40 Kilometer vom Bosporus entfernt und wird daher weniger von den großen Fluglinien bedacht. Genutzt wird er vor allem für Inlandsverbindungen. Daneben finden sich einige Billiganbieter. Angeflogen wird er unter anderem von Air Berlin, Germanwings, Germania und easyJet.

Erst seit Ende November 2013 ist klar: Die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines (THY) wird künftig auch Kassel-Calden anfliegen. Die Destination im Norden von Hessen soll regelmäßiges Ziel werden. Der Standort Deutschland habe für die Fluggesellschaft eine zentrale Bedeutung, so Turkish Airlines-Chef Dr. Temel Kotil. THY wolle den Flughafen zunächst offenbar vier Mal die Woche anfliegen. Der Grund hierfür läge Luftfahrtexperten zufolge auf der Hand: Das Unternehmen habe vor allem zahlungskräftige Geschäftsleute im Blick, die nur für kurze Zeit verreisen würden. Weltweit fliegt das Mitglied der „Star Alliance“ derzeit rund 230 Ziele in 104 Ländern an (mehr hier).

Bereits im Sommer vergangenen Jahres konnte die Fluggesellschaft 40 Jahre Nürnberg-Istanbul feiern. Begonnen hat alles im Jahr 1973. Damals bot Turkish Airlines wöchentliche Flüge von Nürnberg nach Istanbul an. Heute ist das anders. Mindestens drei Verbindungen täglich bringen die Fluggäste mit Maschinen der Airbus A320- oder Boeing 737-Familie in die türkische Millionenstadt. Für das Unternehmen als auch den Flughafen hat sich die Verbindung zu einer echten Win-Win-Situation entwickelt. Allein im Jahr 2012 haben über 150 000 Fluggäste Turkish Airlines ab Nürnberg genutzt (mehr hier).

Mehr zum Thema:

Zu stark in Deutschland: Lufthansa kündigt Bündnis mit Turkish Airlines
Turkish Airlines: Neue Destination in Deutschland bestätigt

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.