Selena Gomez auf Entzug: Ist Justin Bieber schuld?

Disney-Star Selena Gomez in einer Entzugsklinik? Die jüngsten Berichte um einen zweiwöchigen Aufenthalt der Sängerin in einer solchen Anstalt schockieren ihre Fans. Doch nun kommt es noch dicker. Die Gerüchteküche brodelt, dass ausgerechnet Ex-Freund Justin Bieber sie in diese Situation gebracht haben soll.

In aller Stille hat US-Star Selena Gomez am 5. Januar für zwei Wochen in eine Entzugsklinik in Arizona eingecheckt. Die Spekulationen brodeln. Hat die 21-Jährige über die vergangenen Jahre einfach viel zu viel gearbeitet? Oder hat sie gar Ex-Freund und Neu-Bad-Boy Justin Bieber soweit gebracht?

Angeblich soll Selena Gomez weder an einer Alkohol- noch Drogensucht leiden. Das versucht jedenfalls ihre Sprecherin zu betonen. Die junge Frau soll freiwillig dort gewesen sein. Der simple Grund: Sie habe Zeit für sich allein gebraucht. Seit sie 15 Jahre alt sei, soll sie quasi non-stop gearbeitet haben.

Bereits im Dezember wurde klar, dass etwas nicht in Ordnung war, als sie ein Australien-Konzert kurzerhand absagte. Erst vor kurzem wurde die zierliche junge Frau erneut an der Seite von Justin Bieber gesichtet (mehr hier). Nun wird spekuliert, ob er etwas mit einem vermeintlichen Absturz von Selena zu tun habe, so das Promiportal Hollywoodlife. Demnach soll sie während ihrer Zeit in der Klinik über Justin und seinen negativen Einfluss auf sie gesprochen haben. Letztlich habe sie seinem Drängen nachgegeben und mit ihm zusammen Gras geraucht. In seinem Haus soll sie es erstmals versucht haben.

Selena absolvierte nur zwei Wochen eines insgesamt 45 Tage dauernden Programms in der Klinik. Nach wie vor soll sie sich in ambulanter Behandlung befinden. Doch hierzu gibt es widersprüchliche Berichte.

Erst in dieser Woche wurde bekannt, dass sich Justin Bieber Anfang März vor Gericht verantworten muss. Hintergrund ist seine Festnahme in Miami wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss am 23. Januar. Doch auch nach diesem Termin ist ein Ende des Ärgers für ihn nicht in Sicht. Denn auch in seiner kanadischen Heimat warten die Behörden bereits auf ihn. Dann geht es um den Fahrer einer Limousine, den er im Dezember im Streit geschlagen haben soll.

Mehr zum Thema:

Verhaftung in Miami: Justin Bieber fuhr gar kein Straßenrennen
Ende der Show: Justin Bieber wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verhaftet
Justin Bieber in der Abwärtsspirale: Teeniestar verschleudert 75.000 Dollar in einem Strip-Club

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.