„Keeping Up with the Kardashians“: Bruce Jenner steigt aus

Was ist nur mit Bruce Jenner los? Im Oktober wurde die Trennung von Kim Kardashians Mutter Kris Jenner bekannt. Kürzlich tauchten dann Bilder auf, die ihn sichtlich weiblicher als früher zeigten. Nun wird bekannt: In der Kult-Reality-Show „Keeping Up with the Kardashians“ will er auch nicht mehr dabei sein.

Der einstige Spitzensportler Bruce Jenner will offenbar ein völlig neues Leben beginnen. Hollywood und die Reality-Soap „Keeping Up with the Kardashians“ passen da wohl nicht mehr hinein.

Wie das bekannte US-Promiportal tmz.com erfahren haben will, werde Bruce Jenner in einer nächsten Staffel der Serie rund um die schönen Kardashian-Schwestern nicht mehr dabei sein. Derzeit befindet sich die Familie mitten in den Abschlussdreharbeiten der aktuellen Staffel. Kommt es zu einer Fortsetzung, dann ohne den einstigen Patriarchen.

Schon jetzt scheint Bruce Jenner nur widerwillig mitzuwirken. Er taucht nur dann auf, wenn es absolut notwendig ist. Soweit es geht, werden seine Szenen in Malibu gedreht. Dort hat der einstige Olympia-Teilnehmer eine neue Bleibe gefunden.

Der 64-jährige Ex-Mann von Kris Jenner scheint klare Vorstellungen von seinem Leben nach der Serie zu haben. Sobald die Kamera erlischt, wolle er golfen, Zeit mit seinen Kindern verbringen, Hubschrauberfliegen und Motorradfahren. Mittlerweile sollen seine Kinder oberste Priorität haben. Wichtig sei ihm neuerdings vor allem eine gute Beziehung zu seinen Söhnen Brandon (32) und Brody Jenner (30), die er nicht habe aufwachsen sehen. Mit Calabasas und Hollywood habe das Ganze nichts mehr zu tun.

Doch für Bruce scheint es um mehr zu gehen, als nur ein neues Leben. Erst im Januar hatte er sich seinen Adamsapfel operativ verkleinern lassen. Seitdem werden die Gerüchte wieder lauter, Jenner befinde sich gerade mitten in einer Geschlechtsumwandlung. Er selbst schweigt allerdings zu diesem Thema.

Mehr zum Thema:

Kim Kardashian und Kanye West: Endlich haben sie sich verlobt
7 Scheidungen, 3 Trennungen: Beziehungsende von Kris Jenner beutelt Kardashian-Clan schwer
Kein NBA-Star wegen Genozid: Kim Kardashian lässt ihren Schwager nicht in die Türkei

 

 

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.