Transfergerücht: Rubin Kazan will Burak Yılmaz verpflichten

Der russische Verein Rubin Kazan zeigt großes Interesse an dem Stürmerstar von Galatasaray. In Russland endet die Transferphase am 27. Februar und bis dahin möchte Rubin Kazan eine Einigung mit Burak Yılmaz erzielen und bietet Galatasaray eine Ablösesumme von acht Millionen Euro.

Im vergangenen Sommer gab es mehrere Interessenten an dem Galatasaray-Spieler Burak Yılmaz. Vor allem der AC Florenz und Lazio Rom boten hohe Summen um Galatasaray von einem Verkauf zu überzeugen. Doch der türkische Nationalspieler blieb nach einem Gespräch mit Vereinspräsident Ünal Aysal bei den Löwen und spielte erneut wieder eine exzellente Saison. Nun scheinen sich wieder weitere Interessenten zu melden.

Der russische Verein Rubin Kazan, der in der Vergangenheit schon mehrere türkische Spieler verpflichtete, möchte kurz vor Ende der Transferperiode den nächsten Spieler aus der türkischen Süper Lig verpflichten. Im Vergleich zum europäischen Transferfenster schließt der Transfermarkt in Russland erst am 27. Februar und bis dahin möchte der Trainer von Rubin Kazan Gurban Berdiýew seine Mannschaft unbedingt mit einem Stürmer verstärken.

Wie Bugün.com.tr berichtet, ist Rubin Kazan bereit acht Millionen Euro für Burak Yılmaz zu bezahlen um Galatasaray von einem Verkauf zu überzeugen. Jährlich soll der Verein bereit sein drei Millionen Euro für den 28-Jährigen zu zahlen. Doch ob Roberto Mancini bereit ist seinen Stürmerstar gehen zu lassen steht noch offen.

Mehr zum Thema:

Gesundes Olympia: Kein Bier, keine Zigaretten für Zuschauer in Sotschi
FIFA-Weltrangliste: Deutschland verteidigt zweiten Platz, Türkei auf Rang 42
Olympia-Phänomen Julia Lipnitskaia: 15-jährige ist die Sensation von Sotschi

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.