50. Türkei-Rundfahrt: So sieht die Jubiläums-Route aus

Die bekannte Türkei-Rundfahrt wird dieses Jahr zum 50. Mal ausgetragen. Vom 27. April bis zum 4. Mai zieht es erneut die Spitze des internatinalen Radsports in die abwechslungsreiche Landschaft der Türkei. Seit Montag ist bekannt, welche Route in diesem Jahr zu bewältigen ist.

Der Countdown zur 50. Türkei-Rundfahrt ist angezählt. In acht Etappenrennen müssen die Radsportler in diesem Jahr 1.254 Kilometer überwinden. Der Startschuss fällt in Alanya und reicht über vielerlei Windungen bis nach Istanbul.

Während der acht Etappen fahren die Teilnehmer an der Mittelmeer- und Ägäisküste entlang. In insgesamt sieben Abschnitten geht es von Alanya nach İzmir. Von dort geht es erst einmal per Flugzeug gen Bosporus-Metropole. Am 4. Mai findet dort dann das traditionelle Finish statt, so die türkische Zeitung Hürriyet.

Die Etappen drei und sechs werden in diesem Jahr die Klettertouren sein. Sie führen die Sportler über 184,7 Kilometer von Finike nach Elmalı und nochmals über 183,1 Kilometer von Bodrum nach Selçuk. Verfolgt werden kann das Rennen live am TV via Eurosport. Übertragen wird in 20 Sprachen in 76 Länder.

Im vergangenen Jahr schaffte es Mustafa Sayar ganz oben auf das Siegertreppchen. Nach einem positiven Dopingtest verlor er seinen Titel jedoch. Natnael Berhane aus Eritrea rückte nach.

Seit 2005 zählt das Etappenrennen zur UCI Europe Tour. Erstmals ausgetragen wurde das Rennen 1963. Damals noch unter dem Titel Marmara Tour. Bereits 1965 erreichte das Event internationalen Status.

Mehr zum Thema:

48. Türkei-Rundfahrt: Deutscher gewinnt die zweite Etappe
49. Türkeirundfahrt: Marcel Kittel gewinnt erste Etappe
Radfahren unter Lebensgefahr: Türkische Radler protestieren für mehr Sicherheit

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.