GazeteFutbols Europa-Tour: So stark waren die türkischen Spieler diese Woche

Wie haben sich die türkischen Legionäre in den europäischen Topligen geschlagen? Die Europa-Tour von GazeteFutbol.de nimmt auch diese Woche die Leistungen der türkischen Akteure in Fußball-Europa näher unter die Lupe.

GazeteFutbols Leistungscheck…

Nuri Sahin (Borussia Dortmund): Einer der Aktivposten beim 3:0 über den 1. FC Nürnberg. Bildete mit Kapitän Sebastian Kehl eine stabile Defensivachse und konnte selbst einige Akzente setzen. Muss aber noch torgefährlicher werden. Note: 2,5

Tolga Cigerci (Hertha BSC Berlin): Schwache Leistung gegen den SC Freiburg (0:0). Enttäuschte wie die ganze Hertha-Mannschaft, auch er hatte wenige Ideen, die stabile Abwehr der Gäste zu überraschen. Fällt mit einem Muskelfaserriss vorerst aus Note: 4,5

Ömer Toprak (Bayer Leverkusen): Wie die ganze Bayer-Mannschaft, war auch der türkische Nationalspieler nervös und ohne die nötige Sicherheit. Konnte bei der 0:1-Niederlage gegen Mainz wenig anrichten. Fällt gegen Schweden ebenfalls verletzt aus. Note: 4

Mehmet Ekici (Werder Bremen): Saß beim 1:0 gegen Hamburg 90 Minuten auf der Bank. Note: –

Sercan Sararer (VfB Stuttgart): Stand nicht im Kader des VfB Stuttgart beim 1:2 in Frankfurt. Note: –

Hakan Calhanoglu (Hamburger SV): Spielte 90 Minuten durch, hatte beim 0:1 in Bremen aber einen unglücklichen Arbeitstag. Hatte keine Bindung zum Spiel des HSV und enttäuschte im Abstiegs-Krimi auf ganzer Linie. Calhanoglu kann es besser. Note: 5

Halil Altintop (FC Augsburg): Stand 78 Minuten auf dem Platz, tat sich gegen gut organisierte Hannoveraner jedoch schwer. Konnte erst in der zweiten Hälfte Akzente setzen, zuvor nur durch Einzelaktionen gefährlich. Mit Andre Hahn wichtigster Mann in der Offensive. Note: 3,5

Arda Turan (Atletico Madrid): Das Topspiel gegen Real Madrid endete 2:2. Turan lieferte eine gute Partie ab und war an vielen gefährlichen Szenen beteiligt, allen voran beim 1:1. Gegen Ende ging Atletico die Puste aus, Turan wurde in der 83. Minute erschöpft ausgewechselt. Note: 3

Gökdeniz Karadeniz (Rubin Kasan): Die russische Liga befindet sich bis Anfang März in der Winterpause. Note: –

Jem Paul Karacan (FC Reading): Fällt nach einer Knie-OP bis Mitte März aus. Note: –

Mevlüt Erdinc (AS Saint-Etienne): Saß beim 2:0-Sieg über den AS Monaco über die gesamte Spieldauer auf der Bank Note: –

Tayfun Korkut (Cheftrainer, Hannover 96): Feierte dank Keeper Zieler ein 1:1-Remis in Augsburg. Sein Team überzeugte lediglich in der ersten Halbzeit und war mit dem Unentschieden noch gut bedient.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Mehr zum Thema:

Transfergerücht: Mancini reist nach Sarajevo, um mit Dzeko zu verhandeln
Spiel gegen Griechenland: Abdullah Ercan nominiert U-21-Kader
Transfergerücht: Schnappt sich Galatasaray Onur Kıvrak als Muslera-Ersatz?

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.