Transfergerücht: Schnappt sich Bayern mit İlkay Gündoğan den nächsten Dortmunder?

Nachdem die Bayern den Dortmundern ihre zwei wichtigsten Spieler weg gekauft haben, folgt nun anscheinend der Nächste. İlkay Gündoğan soll demnach auf dem Wunschzettel der Bayern stehen und wird schon als möglicher Kroos-Ersatz gehandelt.

Erst fehlt İlkay Gündoğan dem BVB verletzungsbedingt schon die ganze Saison, nun folgt auch noch die Nachricht, dass er den Verein Richtung Bayern verlassen könnte. Schlechte News für die Dortmunder, denn vor allem nach den Verlusten von Mario Götze und Robert Lewandowski an die Bayern spitzt sich das Verhältnis zwischen den Vorgesetzten und den Fans immer weiter zu.

Nun sollen die Bayern schon den dritten BVB-Star im Visier haben, berichtet FOCUS. Durch die stockenden Verhandlungen mit Toni Kroos, der auch lukrative Angebote aus der Premier League bekam, scheinen die Bayern-Bosse die leer werdende Position mit İlkay Gündoğan ersetzen zu wollen.

Die Gerüchte über einen Weggang von İlkay Gündoğan sind eigentlich nicht neu, denn der 23-Jährige Mittelfeldspieler wird schon seit Monaten mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht. Es sollen sogar schon Verhandlungen gegeben haben, die aber nun durch das Einschreiten der Bayern an neuen Dimensionen gewinnt.

Fakt ist, dass der deutsche Nationalspieler noch immer seinen im Jahr 2015 auslaufenden Vertrag beim BVB nicht verlängert hat und die kommende Transferphase für Dortmund die letzte Gelegenheit wäre ordentlich am Verkauf des Spieler zu verdienen. Fraglich ist allerdings auch noch die Rückkehr von İlkay Gündoğan auf den Rasen. Denn der Deutsch-Türke leidet schon seit Beginn der Saison an Rückenproblemen, aufgrund derer er immer noch nicht spielen konnte. Die ersten Versuche wieder mit der Mannschaft zu trainieren gingen schmerzhaft aus, so dass er vorerst wieder behandelt werden musste und einige Zeit fern von der Mannschaft fern bleibt.

Mehr zum Thema:

GazeteFutbols Europa-Tour: So stark waren die türkischen Spieler diese Woche
Transfergerücht: Mancini reist nach Sarajevo, um mit Dzeko zu verhandeln
Spiel gegen Griechenland: Abdullah Ercan nominiert U-21-Kader

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.