Herzrhythmusstörungen: Emre Güral von Trabzonspor auf der Intensivstation

Der gebürtige Offenbacher Emre Güral befindet sich zurzeit auf der Intensivstation. Nach Angaben des Vereins wurde der 24-jährige Stürmer aufgrund von Beschwerden im Herzbereich ins Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr bestehe zum aktuellen Zeitpunkt allerdings nicht.

Die Nachricht kam für viele sehr überraschend, denn Emre Güral blühte in den vergangenen Wochen richtig auf in der Süper Lig. Durch seine wichtigen Tore für Trabzonspor schaffte es der 24-Jährige sogar in die Stammformation und beeindruckte mit seinen Leistungen die Fußballfans.

Mit sieben Tore in 15 Spielen gehörte Emre Güral zu den auffälligsten Spielern der bisherigen Süper Lig. Doch nun kam der unerwartete Rückschlag für den Deutsch-Türken. Zurzeit befindet sich Emre Güral auf der Intensivstation eines Krankenhauses in Trabzon und wird vorerst auch dort bleiben.

Bei den Vorbereitungen für das Spiel am kommenden Spieltag gegen Fenerbahce klagte der gebürtige Offenbacher über Beschwerden im Herzbereich. Daraufhin wurde er sofort ins Krankenhaus eigeliefert und die Herzrhythmusstörung durch die Ärzte diagnostiziert. Der Vereinsarzt betonte allerdings mehrmals, dass keine Lebensgefahr zum aktuellen Zeitpunkt bestehen würde. Um über seine Zukunft als Fußballprofi zu sprechen, sei es noch zu früh, berichtet der zuständige Arzt.

Mehr zum Thema:
Wechsel in Aussicht: Besiktas greift für Lescott tief in die Tasche
Testspiel gegen Schweden: Fatih Terim wirbt für neue Team-Mitglieder
Transfergerücht: Schnappt sich Bayern mit İlkay Gündoğan den nächsten Dortmunder?

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.