Umsatzzahlen 2013: Turkish Airlines kann um fast 30 Prozent zulegen

Die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines (THY) kann auf ein insgesamt sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 zurückblicken. Das Unternehmen konnte seine Position im europäischen Wettbewerb weiter festigen und sowohl Umsatz- als auch Passagierzahlen steigern. Kritische Stimmen zur Unternehmenspolitik blieben jedoch nicht aus.

Die halbstaatliche Fluggesellschaft Turkish Airlines (THY) hat für das Jahr 2013 ein Umsatzplus von 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ausgewiesen. Insgesamt wurden 18,8 Milliarden Lira, umgerechnet rund 5,87 Milliarden Euro, eingenommen. Die Fluggesellschaft steigerte ihren Marktanteil auf 12,8 Prozent innerhalb der europäischen Fluggesellschaften.

Der Betriebsgewinn belief sich für das Jahr 2013 auf 1,24 Milliarden Lira, etwa 40,45 Millionen Euro. Das entspricht ebenfalls einer Steigerung von neun Prozent. Der Nettogewinn wurde auf 683 Millionen Lira, 222,8 Millonen Euro, festgesetzt. Das berichtet traveldailymedia.com.

Im Jahr 2013 beförderte das Unternehmen 23,6 Prozent mehr Passagiere als im Vorjahreszeitraum. Waren es im Jahr 2012 noch 39 Millionen Fluggäste, konnte die Fluggesellschaft diese Zahl im vergangenen Jahr bis auf 48,3 Millionen steigern und damit um fast ein Viertel wachsen. Im innertürkischen Flugraum fällt dieser Wert mit 26,1 Prozent sogar noch deutlicher aus. Die Anzahl der Gäste auf internationalen Flügen erhöhte sich unterdessen um 21,9 Prozent. Die Passagierauslastung kletterte um 1,4 Punkte auf 79 Prozent.

Insgesamt war für die Fluglinie 2013 ein ausgesprochen gutes Jahr. Bereits das dritte Jahr in Folge wurde Turkish Airlines 2013 im Rahmen der World Airline Awards zur „besten Airline Europas“ ernannt. Skytrax hatte hierzu anhand von Passagierbefragungen, die über einen Zeitraum von zehn Monaten durchgeführt werden, über 238 Fluggesellschaften und 148 Flughäfen bewertet. Befragt wurden Reisende aus mehr als 160 Ländern und über 100 verschiedener Nationalitäten. Durch die Einführung des so genannten ‚Flying Chef‘ – dem Koch über den Wolken – in der Business Class auf Langstreckenflügen konnte Turkish Airlines im Jahr 2013 zusätzlich in der Kategorie „Best Business Class Catering“ absahnen. Bereits 2007 wurde Turkish Airlines von Skytrax zum ersten Mal als 4-Sterne-Airline ausgezeichnet. Seither kann die Airline diesen Titel halten.

Seit Ende November vergangenen Jahres ist zudem bekannt, dass Turkish Airlines künftig auch den Regionalflughafen Kassel-Calden anfliegen wird. Die Destination im Norden von Hessen soll regelmäßiges Ziel werden. Der Grund hierfür läge Luftfahrtexperten zufolge auf der Hand: Das Unternehmen habe vor allem zahlungskräftige Geschäftsleute im Blick, die nur für kurze Zeit verreisen würden. Weltweit fliegt das Mitglied der „Star Alliance“ derzeit rund 230 Ziele in 104 Ländern an (mehr hier).

Etwa zur gleichen Zeit wurde aber auch bekannt, dass THY damit begonnen haben soll, bestimmte Mitarbeiter Drogen- und Alkoholtests zu unterziehen. Wie die türkische Hürriyet meldete, würde sich THY-Personal in kritischen Positionen in Bezug auf die Betriebssicherheit bereits seit Februar testen lassen. In die Kritik geriet das Unternehmen zudem wegen einer Lippenstiftverordnung, die zu grelle Farben verbot (mehr hier). Mittlerweile wurde die Verordnung überarbeitet.

Mehr zum Thema:

Zu stark in Deutschland: Lufthansa kündigt Bündnis mit Turkish Airlines
Jahresbilanz 2013: Turkish Airlines befördert fast ein Viertel mehr Passagiere
Turkish Airlines: Neue Destination in Deutschland bestätigt

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.