Süper Lig: Kasimpasa mit überraschender Heimpleite

Die Samstagsspiele am 25. Spieltag der Süper Lig: Kasimpasa verliert im eigenen Stadion mit 1:2 gegen Genclerbirligi; Antalyaspor und Akhisar trennen sich im Manisa 19 Mayis Stadion mit einem 0:0.

Am Samstag fanden zwei weitere Partien des 25. Spieltages der Spor Toto Süper Lig statt. Bei der ersten Begegnung um 12.30 Uhr (MEZ) gastierte der Hauptstadtklub Genclerbirligi bei Kasimpasa. Die Partie war für beide Teams von enormer Bedeutung. Während die Truppe von Cheftrainer Shota Arveladze sich weiterhin berechtigte Hoffnungen auf ein Europa League-Platz macht, strebt die Mannschaft aus Ankara den Klassenerhalt an. Die Treffer für Genclerbirligi wurden in der 32. Spielminute von Jimmy Durmaz und in der 84. Spielminute von Mervan Celik erzielt. Der einzige Treffer der Gastgeber fiel in der 42. Minute durch den Flügelspieler Tabare Viudez. Nach dem 1:2 verharrt das Team aus Kasimpasa bei 35 Punkten wohingegen Genclerbirligi das Punktekonto auf 31 erhöhen konnte.

Keine Tore in Manisa

Bei der zweiten Begegnung am heutigen Tage trafen Akhisar Belediyespor und Medical Park Antalyaspor aufeinander. Die Truppe von Hamza Hamzaoglu war nach der 1:6-Niederlage in der vorherigen Woche gegen Galatasaray auf Wiedergutmachung aus, während man gespannt sein dürfte, wie die Mannschaft aus Antalya auf die Entlassung des Cheftrainers Samet Aybaba unter der Woche reagieren würde. Beide Teams trennten sich nach einer ereignisarmen Partie jedoch mit einem torlosen Unentschieden. Somit erhöht sich das Punktekonto von Antalyaspor auf 26 und das von Akhisar Belediyespor auf 36.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Mehr zum Thema:

Transfergerücht: Holt Beşiktaş Aaron Hunt von Werder Bremen?
Galatasaray: Der Auswärtsfluch nimmt weiter Formen an
Fast 180 Millionen Euro: Galatasarays Schuldenstand wächst an

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.