Fack ju Göhte: Elyas M’Barek bestätigt Kinostart für zweiten Teil

Der Schauspieler Elyas M'Barek sorgte an diesem Dienstag für Begeisterungsstürme bei seinen Fans. Der „Fack Ju Göhte“-Darsteller gab über Facebook einen lange herbei gesehnten Termin bekannt. Der zweite Teil von Bora Dagtekins Erfolgskomödie kommt am 10. September 2015 in die Kinos.

Fast 2200 Mal wurde die Facebook-Nachricht von diesem Nachmittag bereits geteilt. Gut 80.000 Usern gefällt das und mehr als 5100 kommentierten die Zeilen von Elyas M’Barek, die für die deutschen Kinogänger vor allem eines bedeuten: Mehr schräge Sprüche, mehr herrlich politisch unkorrektes Verhalten und noch mehr aus der Erfolgsschmiede des einstigen „Türkisch für Anfänger“-Regisseurs Bora Dagtekin.

„HEFTE RAUS UND AUFSCHREIBEN! 10.SEPTEMBER 2015: Kinostart von FACK JU GÖHTE 2!! Euer Zeki Müller“, heißt es seit diesem Dienstagnachmittag auf der Facebook-Pinnwand des 31-jährigen Shootingsstars der deutschen Filmszene. Seine Ankündigung wurde mittlerweile auch von Constantin Film bestätigt.

Dass es eine Fortsetzung geben wird, das stand bereits seit längerem fest. Das hatte Filmproduzent Martin Moszkowicz, Vorstand des Bereiches Film & Fernsehen der Constantin Film AG, bereits Mitte Dezember vergangenen Jahres verlauten lassen. Das Team, so hieß es damals, soll das Gleiche sein, wie im aktuellen Kinofilm (mehr hier). Heute ist klar: Neben Elyas M’Barek, können sich die Fans auch auf Karoline Herfurth und Katja Riemann freuen. Regie und Drehbuch stammen erneut von Bora Dagtekin.

Überforderte Lehrer, gestörte Schüler und Kino-Pädagogik der besonders unkonventionellen Art: Davon waren nicht nur die Kinogänger, sondern auch die Fachwelt in Gänze begeistert. Mehr als sieben Millionen wollten die waghalsige Story um einen Lehrer wider Willen sehen. Im Januar wurde bekannt, dass sogar eine internationale Veröffentlichung unter dem Titel „Suck me Shakespeer“ geplant sei, von der sich die Macher einen ähnlichen Erfolg im Ausland erhoffen. Die mit Abstand erfolgreichste deutsche Kinoproduktion des Jahres 2013 sahnte obendrein ordentlich Preise ab. So ging unter anderem der Publikumspreis des Bayerischen Fimpreises 2014 auf das Konto der Crew (mehr hier). Zuletzt gingen beim „Monte-Carlo Film Festival de la Comédie“ allein drei Auszeichnungen an die Kult-Komödie.

Welche Geschichte Zecki Müller im zweiten Teil widerfahren wird, das ist bisher allerdings nicht bekannt. Dass es abermals eine Erfolgsgeschichte werden dürfte, scheint für die Fans von Frauenschwarm M’Barek jedoch bereits so sicher wie das sprichwörtliche Amen in der Kirche.

Mehr zum Thema:

„Fack ju Göhte“: Folgt dem Bayerischen nun der Deutsche Filmpreis?
„Fack Ju Göhte“: Schon im Herbst soll Teil 2 gedreht werden
„Türkisch für Anfänger“-Star in neuer Rolle: Papa Ötzürk wagt sich unter wilde Tiere

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.