Champions League: Nuri Şahin freut sich auf Aufeinandertreffen mit Real Madrid

Nach der Auslosung der Begegnungen im Viertelfinale der UEFA Champions League trifft Nuri Şahin auf alte Bekannte. Der türkische Spieler ist eigentlich noch Team-Mitglied der Königlichen, doch ist für diese Saison noch als Leihspieler im Trikot der Dortmunder.

Nach dem erfolgreichen Achtelfinale der Champions League dürfen sich die Dortmunder auf eine harte Begegnung im Viertelfinale freuen. Vor allem für Nuri Şahin wird die Partie eine ganz besondere. Denn der 25-jährige Mittelfeldspieler ist eigentlich noch Spieler von Real Madrid, doch wurde vergangenes Jahr für eineinhalb Jahre zurück nach Dortmund ausgeliehen. Nun trifft Nuri Şahin auf seine Freunde aus Madrid und die Freude ist dementsprechend groß.

Wie GOAL berichtet, sprach Nuri nach der Auslosung mit NtvSpor über die Begegnung gegen Real Madrid: „Für mich wird es ein sehr schönes Spiel werden. Real Madrid war schon immer die Mannschaft meiner Träume und ich durfte auch eine Saison dort verbringen“, so Nuri Şahin. Weiterhin fuhr er fort: „Für uns lief es in der diesjährigen Bundesligasaison nicht so gut. Doch in der Champions League führen wir weiterhin unseren Weg fort. Real Madrid und Bayern München sind die Favoriten dieses Jahr. Im ersten Spiel wird uns Robert Lewondowski fehlen, das ist natürlich ein Nachteil für uns. Allerdings ist das Rückspiel in unserem Stadion, dieses könnte wiederum ein Vorteil für uns werden.“

Auch Nuri Şahin spricht das große Verletzungsproblem der Dortmunder an, doch er macht auch deutlich, dass das nicht als Ausrede für die kommenden Spiele zählen kann: „Zurzeit sind sechs Spieler verletzt, die vergangene Saison im Finale der Champions League gespielt hatten. Doch die Spieler die dafür eingesetzt werden, sind dafür noch motivierter. „Egal was passiert, wir müssen unseren Weg fortsetzen“, erklärt der türkische Nationalspieler.

Mehr zum Thema:
Transfergerücht: Wechselt David Villa zu Galatasaray?
Folgen von Kasimpasa: Geldstrafe für Fenerbahce-Kapitän Emre Belözoglu
Transfergerücht: Arsenal London scoutet Hakan Çalhanoğlu

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.