Tod von L’Wren Scott: Abgesagte Konzerte könnten Rolling Stones zehn Millionen Dollar kosten

Der tragische Tod von L’Wren Scott könnte für die Rollling Stones auch ein immenses finanzielles Nachspiel haben. Nachdem die Band in der vergangenen Woche die Australien-Konzerte ihrer Welttourne abgesagt hat, könnten nun Verluste in Höhe von zehn Millionen Dollar entstehen.

Mick Jagger und seinen Bandkkollegen dürften Finanzen im Augenblick herzlich gleich sein. Völlig unerwartet hattte sich die langjährige Lebensgefährtin des Frontmannes am 17. März in New York erhängt. Doch die Absage zahlreicher Konzerte in Australien und Neuseeland könnte für sie Verluste in Millionenhöhe nach sich ziehen.

Die Band war vergangene Woche gerade erst in Australien angekommen, als sie die furchtbare Nachricht vom Tod L’Wren Scotts erreichte. Jagger ist seither am Boden zerstört. Er flüchtete zurück in die USA, um sich um die Beisetzung der Designerin zu kümmern. An die geplanten Konzerte im Rahmen der 14 On Fire Tour war nicht einmal zu denken.

Dabei waren die Kult-Rocker mit einer riesigen Entourage in Down Under unterwegs. Mit gut 60 großen Trucks sollte es quer durch den Kontinent gehen. Allein der Verleih der Ausrüstung soll eine Viertelmillion Dollar aufwärts verschlungen haben, so die New York Post. Zwar seien Touren wie diese in der Regel bei Ausfall versichert. Welche Regelungen jedoch im aktuellen Fall getroffen wurden und für welche Summen die Musiker selbst gerade stehen müssen, sei derzeit noch unklar. Alles in allem könnte sich ihr Ausfall auf stolze zehn Millionen Dollar belaufen.

Insgesamt waren sieben Shows in Australien und Neuseeland geplant. Für diese sollen bereits rund 150.000 Tickets verkauft worden sein. Wie der australische Konzert-Promoter Michael Gudinski gegenüber Billboard erklärt, würden aber bereits Gespräche laufen, die Band noch in diesem Jahr zurück zu holen. Derzeit sei es seinen Angaben zufolge sehr wahrscheinlich, dass die Konzerte im Oktober und November nachgeholt würden.

Mehr zum Thema:

Nach dem Tod von L’Wren Scott: Rolling Stones sorgen sich um Gesundheit von Mick Jagger
Biograph enthüllt: Mick Jagger hat mit mehr als 4000 Frauen geschlafen
Selbstmord: Türkischer Autor Kaçan stürzt sich von Bosporus-Brücke

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.