Schocknachricht: Besiktas-Spieler Gökhan Töre angeschossen

Schocknachricht in der türkischen Sportwelt! Besiktas-Spieler Gökhan Töre wurde am Sonntag Abend in einem Nachtclub angeschossen.

Wie Besiktas auf der offiziellen Webseite des Vereins bekanntgab, ist Mittelfeldspieler Gökhan Töre bei einem Besuch eines Nachtclubs in Istanbul Opfer eines Feuergefechts geworden.

Töre, der mit dem Zwischenfall nichts zu tun hatte, wurde bei einem Schusswechsel an der Schulter getroffen und umgehend ins Krankenhaus eingeliefert. Wie Besiktas-Funktionär Ahmet Kavalci in einer öffentlichen Stellungnahme erklärte, schwebe Töre jedoch nicht in Lebensgefahr:

„Gökhan hat mit dem Vorfall nichts zu tun und war nur zufälligerweise dort. Eine Frau wurde von einem Unbekannten angeschossen. Nachdem dieser auch in die Luft feuerte, wurde auch Gökhan getroffen. Ihm geht es den Umständen entsprechend gut. Er wird in 1-2 Stunden operiert und morgen entlassen.“

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Mehr zum Thema:

Nach Remis: Slaven Bilic lobt Fenerbahce und Besiktas
Untergang vor heimischem Publikum: Galatasaray verliert gegen Kasimpasa
Vor dem Haftantritt: Aziz Yildirim spricht zu seiner Mannschaft

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.