TFF verteilt Lizenzen für die Süper Lig-Vereine

Der türkische Fußballverband hat am Montag die Lizenzvergabe der türkischen Vereine öffentlich gemacht. Zwölf Süper Lig Klubs bekamen diese ohne Auflagen.

Wie der türkische Fußballverband TFF und die UEFA offiziell bekanntgaben, erhalten zwölf Vereine aus der Spor Toto Süper Lig die Lizenz für die Teilnahme am europäischen Wettbewerb für die kommende Saison.

Darunter sind auch die Istanbuler Spitzenklubs Besiktas, Fenerbahce und Galatasaray. Fenerbahce wird jedoch wegen dem Manipulationsskandal ein weiteres Jahr pausieren müssen. Unabhängig davon haben die Vereine zumindest die organisatorischen und finanziellen Vorgaben des Verbandes erfüllt.

Folgende Klubs aus der Süper Lig erhalten die UEFA-Lizenz für die kommende Saison

Akhisar Belediyespor, Beşiktaş, Bursaspor, Çaykur Rizespor, Eskişehirspor, Fenerbahçe, Galatasaray, Gençlerbirliği, Kardemir Karabükspor, Kayseri Erciyesspor, Sivasspor, Trabzonspor.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Mehr zum Thema:

Besiktas siegt 1:0 – Elazigspor abgestiegen
Historische Begegnung: Türkisch-griechisches Fußballspiel nach 84 Jahren beendet
Transfergerüchte: Besiktas an Olcan Adin interessiert?

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.