Bayern: CSU-Staatsminister vergibt Finanz-Medaille an Deutsch-Türken

Erstmals hat der bayerische Staat die Finanz-Medaille an einen Deutsch-Türken vergeben. Der bayrische Staatsminister Markus Söder sieht darin eine Selbstverständlichkeit. Er ist genervt von den endlosen Integrations-Debatten. Die Deutsch-Türken sind es auch.

Die Worte aus dem Munde Söders sind zukunftsträchtig und ermutigen viele junge Deutsche und Deutsch-Türken, unternehmerisch tätig zu werden. Derartige Botschaften hat die Öffentlichkeit von SPD- und Grünen-Politikern bisher nicht gehört – zumindest nicht in dieser Deutlichkeit.

Doch offfenbar sind die „Meister-Integrierer“ damit beschäftigt, überflüssige Integrations-Preise an „Berufstürken“ oder selbsternannte „Musiker“ zu vergeben.

Söder hebt die Anerkennung für Leistungen hervor, die unabhängig von der Herkunft stattfinden. Das sollte eine Selbstverständlichkeit in Deutschland sein. Doch das ist es nicht.

Mehr zum Thema:

Doppelpass für Deutsch-Türken: SPD und CDU tricksen bei Gesetzesentwurf
SPD-Türken lehnen Koalitions-Vertrag ab
Wortbruch bei Koalitionsvertrag: Türkische Gemeinde ist enttäuscht von SPD

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.