Spor Toto Süper Lig: Das sind die neuesten Transfers und Trainerbewegungen

GazeteFutbol.de hat die neuesten Transfers und Trainerwechsel in der Spor Toto Süper Lig zusammengetragen. Hier geht es zum Überblick.

Zwischen Juni und August haben die Teams in der Türkei die Möglichkeit, ihren Kader aufzustocken bzw. Spielerverkäufe zu tätigen. Mit Beginn der Sommerpause hat sich die türkische Presselandschaft bereits intensiv mit möglichen Zu- und Abgängen beschäftigt, diese werden sich jedoch wie so oft größtenteils als heiße Luft herausstellen. GazeteFutbol.de konzentriert sich dagegen auf die Fakten und stellt die Kaderplanungen der Anadolu-Vereine in der Spor Toto Süper Lig vor.

+++++ Update vom 10. Juni 2014 +++++

Der Transfer von Aydin Karabulut (Sivasspor) zu Bursaspor ist nun auch offiziell unter Dach und Fach. Der Offensivmann unterschrieb bei den Grün-Weißen heute einen Zweijahresvertrag. „Unser Ziel ist natürlich die Meisterschaft. Und ich möchte meinen Beitrag dazu leisten“, so Karabulut bei der heutigen Unterschriftszeremonie.

Caykur Rizespor hat gleich mit vier ausländischen Spielern die Verträge aufgelöst. Demnach werden sich Mariusz Pawelek, David Depetris, Uche Kalu und Martin Kayongo Mutumba einen neuen Verein suchen müssen. Der auslaufende Vertrag von Florin Cernat wurde hingegen nicht verlängert.

Akhisar Belediyespor konnte seine Leistungsträger ein Jahr länger an den Verein binden und hat die Verträge von Ugur Demirok, Bilal Kisa und Oumar Niasse um ein Jahr bis 2016 verlängert. Alle drei waren u.a. im Fokus der Istanbuler Topklubs Besiktas, Galatasaray und Fenerbahce. Auch Kenan Özer, Güray Vural und Merter Yüce sollen nachziehen und langfristig gehalten werden. Wie Gazetefutbol.de bereits berichtete, ist Mustafa Resit Akcay der neue Chefcoach der Grün-Schwarzen.

Eskisehirspor hat Torhüter Ali Sasal Vural (23) verpflichtet. Der Keeper kommt für vier Jahre von Altay Izmir und wird die Nummer zwei hinter Ruud Boffin.

Hikmet Balioglu (23) wechselt für drei Jahre zu Genclerbirligi. Der türkische A2-Nationalspieler kommt von Manisaspor und spielte bereits zuvor unter Neu-Trainer Kemal Özdes. Ebenfalls in die Hauptstadt kommt Taylan Antalyali. Der 19-jährige zentrale Mittelfeldspieler wurde von Bucaspor geholt und kostet 1,5 Millionen TL Ablöse.

Nach Ilhan Parlak verstärkt auch John Boye die Blau-Schwarzen von Kayseri Erciyesspor. Der 27-jährige Innenverteidiger war zuletzt für den FC Stade Rennes in Frankreich aktiv und unterschrieb in Kayseri einen Zweijahresvertrag.


Bursaspor hat nach der Verpflichtung von Aydin Karabulut aus Sivas (GazeteFutbol.de berichtete) heute den Transfer von Emre Tasdemir bekanntgegeben. Vereinsangaben zu Folge erhält der erst 18-Jährige Linksfuß, der sowohl in der Defensive als auch in der Offensive flexibel agieren kann, einen Vierjahresvertrag. Tasdemir kommt von Drittligist Ankaragücü, über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart. Als weiterer Neuzugang wird Keeper Sinan Bolat (letzte Saison Kayserispor) gehandelt.

Gaziantepspor hat Ex-Elazigspor-Coach Okan Buruk als Nachfolgder von Tahsin Tam bzw. Sergen Yalcin vorgestellt. Der ehemalige Galatasaray-Akteur wird bei den Rot-Schwarzen einen Dreijahresvertrag erhalten und soll Gaziantep in der kommenden Saison weit weg von den Abstiegsregionen halten.

Issiar Dia steht vor einer Rückkehr in die Süper Lig. Der Senegalese, zuvor für Meister Fenerbahce aktiv, hat sich mit Aufsteiger Mersin Idman Yurdu auf einen Wechsel geeinigt. Der 26-Jährige war zuletzt für Lekhwiya in Katar aktiv und wäre ablösefrei zu haben. Offiziell bestätigt wurde der Transfer allerdings noch nicht. Dia verließ Fenerbahce im Sommer 2012 für vier Millionen Euro.

Kayseri Erciyesspor hat den Transfer von Stürmer Ilhan Parlak bekanntgegeben. Der 27-Jährige kommt ablösefrei von Ligarivale Kardemir Karabükspor. Parlak erzielte in der vergangenen Saison neun Tore für die Blau-Roten. Einen neuen Cheftrainer hat Erciyes indes noch nicht: Die Trennung von Hikmet Karaman wurde unter der Woche für endgültig erklärt.

Torku Konyaspor baut weiter auf Hasan Kabze und Aliaksandr Hleb. Der Weißrusse wird nach seiner Leihe ein weiteres Jahr in Konya bleiben, Angreifer Hasan Kabze unterschrieb hingegen einen neuen Zweijahresvertag.

Genclerbirligi hat nach der Verpflichtung von Guido Kocer (Erzgebirge Aue) nun auch Ersel Asliyüksek von Drittligist Kartalspor verpflichtet. Der torgefährliche Rechtsaußen empfahl sich mit 14 Toren in der vergangenen Saison. Asliyüksek trifft in Ankara auf den neuen Chefcoach Kemal Özdes, der Mehmet Özdilek ersetzt.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Mehr zum Thema:

Mittelfeldspieler des Jahres: Wesley Sneijder
Trainer des Jahres: Roberto Carlos
Stürmer des Jahres: Aatif Chahechouhe

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.