Aktionstag in Berlin: „Die Terroristen haben nicht verstanden, was Allah uns offenbart hat“

Über 1000 Zuschauer nahmen teil, als die muslimische Gemeinde in Berlin ein Zeichen gegen Extremismus, Antisemitismus und Islamophobie setzte. Im Anschluss an das Freitagsgebet fanden sich Tausende zusammen, um sich mit prominenten Politikern gegen jegliche Form von Gewalt auszusprechen. Auch der Vorsitzende der evangelischen Kirche, Dr. Nikolaus Schneider, kam zu Wort und bedankte sich bei den Teilnehmenden für ihr Engagement.

Unter anderem nahm Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) in Hannover an der Mahnwache teil. SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi war neben
Vertretern der Grünen und Linken bei der Berliner Kundgebung.

Mehr zum Thema:

 Leipzig zeigt Solidarität: Fotoaktion für Toleranz und Weltoffenheit
IGMG: „Wir arbeiten für das Gemeinwohl unserer Heimat Deutschland!“
Berlin: Türkische Diplomaten-Autos in Brand gesteckt

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.