Trabzonspor gelingt Last-Minute-Sieg

Dank Avraam Papadopoulos gelingt Trabzonspor ein Auftakt nach Maß! Der Schwarzmeerklub schlägt Metalist Kharkiv auswärts mit 2:1 und ist nach dem 1:0 von Legia Warschau über Lokeren vorerst Tabellenführer der Gruppe L.

Die Mannschaft von Ihor Rakhaiev hatte sich bereits mit dem Remis in Lwiw angefreundet, nachdem Volodymyr Homenyuk die Führung von Kévin Constant ausgeglichen hatte. Doch der von Olympiacos FC gekommen Papadopoulos hatte andere Pläne und sicherte den Türken nach Zuspiel von Mustapha Yatabaré in der 94. Minute den Sieg.

Metalist ging in der ersten Halbzeit weite Wege, war bei einem Eckball von Sefa Yilmaz nach 25 Minuten aber im Tiefschlaf – Constant, Sommerneuzugang vom AC Milan, sagt danke, und köpfte die Gäste in Führung. Die Hausherren schienen nach dem Gegentor wachgerüttelt und Cleiton Xavier zwang Onur Kıvrak in der 40. Minute zu einer Parade, ehe Vasyl Kobin einen Flugkopfball kurz vor der Pause nur knapp vorbei setzte.

Nach 55 Minuten scheiterte auch noch Homenyuk nach Flanke von Cristian Villagra. Wenig später klappte es dann aber doch – Kobin legte am zweiten Pfosten per Kof auf Homenyuk zurück, und der ließ Onur im Kasten der Türken keine Chance. Villagra hatte kurz vor Schluss sogar noch die Chance zur Führung, am Ende jubelten aber die Gäste.

Quelle: www.uefa.com

Trainer Vahid Halilhodzic zum Spiel: 

„Es war ein schwerer und glücklicher Sieg. Ich kann nicht behaupten, dass wir ein überzeugendes Spiel abgeliefert haben. Trotzdem konnten wir gewinnen. Der Rasen war rutschig, dementsprechend hatten wir einige Probleme bei der Ballkontrolle. Mein Fazit: Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, mit unserer Leistung aber nicht. Jetzt steht das Spiel gegen Legia Warschau an. Da wir zu Hause spielen, ist diese Partie enorm wichtig für uns. Wenn wir das zweite Spiel auch gewinnen, haben wir bereits sehr gute Chancen auf das Weiterkommen.“

Aufstellungen

Trabzonspor: Onur Recep Kıvrak, Zeki Yavru, Belkalem, Papadopoulos, Musa Nizam, Medjani, Salih Dursun (71. Mehmet Ekici), Constant, Sefa Yılmaz, Waris (82. Yusuf Erdoğan), Cardozo (57. Yatabare)

Metalist Kharkiv: Goryainov, Villagra,Torsiglieri, Pshenychnykh, Gueye, Bolbat (80. Radchenko), Xavier (90+2 Kulakov), Krasnopyorov, Kobin, Homenyuk, Jaja (82. Rebenok)

Tore: 0:1 Constant (25.), 1:1 Homenyuk (61.),1:2 Papadopoulos (90.)

Gelbe Karten: Kobin – Constant, Papadopoulos

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Mehr zum Thema:

Paukenschlag bei Galatasaray: Präsident kündigt Neuwahlen an
Europa League: Besiktas gegen Tripolis gefordert
Fenerbahce-Masseur rettet Trabzonspor-Spieler vor dem Erstickungstod

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.