GazeteFutbols Europa-Tour: So stark waren die türkischen Spieler diese Woche

Auch diese Woche wird ein Blick auf die Leistungen der türkischen Legionäre in Fußball-Europa geworfen. Wer konnte mit seinem Spiel überzeugen? Wer hat sich ins Aus geschossen? Definitive Lichtblicke der vergangenen Tage: Ömer Toprak und Kazim Kazim.

Wie haben sich die türkischen Legionäre in den europäischen Topligen geschlagen? Die Europa-Tour von GazeteFutbol.de nimmt auch diese Woche die Leistungen der Türken in Fußball-Europa näher unter die Lupe. Neu im Kreis der „Auserwählten“ ist nun auch Kazim Kazim, der derzeit bei Feyenoord Rotterdam mächtig für Furore sorgt. GazeteFutbols Leistungscheck…

Nuri Sahin (Borussia Dortmund): Weiterhin verletzt. Fehlte bei der 0:1-Niederlage gegen den HSV. Note: –

Tolga Cigerci (Hertha BSC Berlin): Ist ebenfalls noch verletzt, daher ohne Einsatz. Note: –

Ömer Toprak (Bayer Leverkusen): Bester Mann in der Abwehr bei Bayer 04. Leverkusen spielte nur 2:2 gegen Aufsteiger Paderborn, Toprak lieferte eine fehlerfreie Vorstellung ab und war an den Gegentreffern schuldlos. Fällt für die Türkei leider aus. Note: 2

Kaan Ayhan (FC Schalke 04): Ohne Einsatz beim 1:2 in Hoffenheim. Muss sein Länderspieldebüt verletzungsbedingt verschieben. Note: –

Sercan Sararer (VfB Stuttgart): Stand nicht im Kader des VfB Stuttgart im Auswärtsspiel bei der Hertha (2:3). Note: –

Hakan Calhanoglu (Bayer Leverkusen): Ganz schwache Vorstellung vom Türken, der in der 67. Minute ausgewechselt wurde. Ohne Ideen und Torgefahr. Braucht dringend eine Verschnaufpause, die er während der Länderspielwoche auch bekommt. Fällt für die Türkei verletzt aus. Note: 5

Halil Altintop (FC Augsburg): War der gefährlichste Spieler im Angriff der Augsburger. Hatte einige gute Szenen, im Abschluss jedoch ohne das nötige Glück. Kämpferisch und läuferisch weiterhin top! Note: 3

Ceyhun Gülselam (Hannover 96): Hannover war bei den Bayern ohne den Hauch einer Chance (0:3). Gülselam hat sich bei den Niedersachsen etabliert und gehörte auch in München zu den Besseren. Muss offensiv aber mehr Initiative übernehmen. Note: 3,5

Arda Turan (Atletico Madrid): Madrid und auch der türkische Nationalspieler zeigten sich nicht frisch genug und verloren verdient mit 1:3 beim FC Valencia. Turan war wie das gesamte Team nicht spritzig und gedankenschnell. Wurde nach etwas mehr als einer Stunde ausgewechselt. Note: 4

Gökdeniz Karadeniz (Rubin Kasan): Die russische Liga hatte spielfrei. Note: –

Salih Ucan (AS Rom): Rom verlor das Topspiel gegen Juventus, das alles zu bieten hatte, mit 2:3. Ucan schaffte es immerhin auf die Reservebank. Zu einem Einsatz langte es aber nicht. Note: –

Mevlüt Erdinc (AS Saint-Etienne): Die Franzosen verloren unglücklich mit 0:1 gegen Toulouse. Erdinc bekam eine Pause und stand nicht im Kader. Note: –

Nadir Ciftci (Dundee United): Sein Team verlor 0:2 bei Kilmarnock FC. Ciftci blieb in der Offensive wirkungslos und rieb sich in vielen Zweikämpfen unnötig auf. Wurde in der 76. Minute ausgewechselt.  Note: 4,5

Bilal Basacikoglu (Feyenoord Rotterdam): Feyenoord mit einem befreienden 4:0 über den FC Groningen. Der 19-Jährige blieb allerdings ohne Einsatz. Note: –

Kazim Kazim (Feyenoord Rotterdam): Kazim ist der neue Mittelstürmer des niederländischen Spitzenklubs und erzielte beim 4:0 bereits sein 3. Saisontor. Sprüht derzeit vor Selbstvertrauen, da Trainer Fred Rutten auch kompromisslos auf ihn setzt. Muss wie so oft in seiner Karriere nun aber die nötige Konstanz an den Tag legen. Note: 2

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Mehr zum Thema:

US-Profi-Liga NFL: Muslimischer Spieler für Gebet auf Spielfeld abgestraft
Fußball verbindet Religionen: In Edirne kicken Imame gegen Priester
Zugeständnis an den Glauben: Muslimischer Cricket-Spieler darf Bier-Logo vom Trikot entfernen

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.