Hamza Hamzaoglu sieht Wendepunkt gekommen

Pokalsieger Galatasaray hat sich mit einem 2:1-Sieg gegen Akhisar Belediyespor, zumindest vorerst die Tabellenführung zurückerobert. GazeteFutbol.de hat die Stimmen zum Spiel.

Im zweiten Pflichtspiel für Neu-Trainer Hamza Hamzaoglu gab es gleich den zweiten Sieg. Nach dem Erfolg unter der Woche im Pokal gegen Eskisehirspor, konnten die „Löwen“ gegen Akhisar Belediyespor mit 2:1 gewinnen und sichern sich so zumindest vorerst die Tabellenführung in der SporToto Süper Lig. Die Stimmen zum Spiel:

Hamza Hamzaoglu, Trainer Galatasaray:

„Wir standen heute einem starken Gegner gegenüber. Wir haben das Spiel gut begonnen, waren sehr lauffreudig, haben uns gute Torchancen erarbeitet und auch die Zeitpunkte der Treffer waren optimal gewählt. Leider haben wir im weiteren Verlauf der Partie nachgelassen und unser Kontrahent ist so noch einmal rangekommen. Ich gratuliere meinen Spielern sehr herzlich zu ihrer Leistung, allerdings hätten wir uns das Gegentor nicht einfangen dürfen. Wir werden weiter hart daran arbeiten, dass uns solche Fehler in Zukunft nicht mehr passieren“. […]

„Es ist nicht möglich innerhalb einer Woche eine Spielphilosophie grundlegend zu ändern. Aber ich denke, dass meine Akteure heute bereits gute Ansätze gezeigt haben und wir werden weiter für dieses Ziel trainieren. Aber man kann dieses Spiel gerne als Wendepunkt betrachten. […] Ich möchte mich hiermit auch bei allen Galatasarayfans für die herzliche Aufnahme bedanken. Es ist sehr sehr wichtig ihre Liebe und Unterstützung durch guten Fußball zu gewinnen. Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam mit ihnen sehr gute Arbeit verrichten können“.

Burak Yilmaz, Angreifer Galatasaray:

„Wir haben heute eine gute Performance und ein gutes Spiel gezeigt. Heute hat einfach alles gestimmt, die Leistung, die Atmosphäre und die Unterstützung der Fans. Wir haben alles richtig gemacht und uns zurück gemeldet“. […]

„Ich habe heute auf Wesleys (Sneijder, Anm.d.Red.) Position hinter der Spitze gespielt. Der Trainer wollte, dass ich diese Position heute bekleide und ich hoffe er ist mit meiner Leistung zufrieden. Es war eine komplett neue Aufgabe für mich und ich weiß auch nicht ob ich diese auch in Zukunft weiter auf diese Weise erfüllen kann, aber ich bin gewillt immer mein Bestes für den Erfolg von Galatasaray zu geben“.

Mustafa Resit Akcay, Trainer Akhisar Belediyespor:

„Wir hätten in den ersten 45 Minuten noch vorsichtiger und aufmerksamer spielen müssen. Das frühe Gegentor hat unsere Pläne ein wenig durcheinander gebracht. Wir haben uns sehr schwer getan, den Ball zu halten und uns Torchancen zu erarbeiten. Zudem haben wir einfach kein passendes Mittel gefunden, Burak Yilmaz heute in den Griff zu bekommen. Er hat eine außerordentlich gute Leistung gezeigt, finde ich. Ich gratuliere unserem Gegner, dies heute war ein Spiel, in dem vor allem die Stars von Galatasaray den Unterschied gemacht haben. Wir waren ihnen in allen Belangen unterlegen und haben gegen die bessere Mannschaft verdient verloren“.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Mehr zum Thema:

PFDK gibt Strafmaß für Emre Belözoglu bekannt
Hamza Hamzaoglu offiziell vorgestellt
Ziraat Türkiye Kupasi: 1:2-Schlappe für Fenerbahce

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.