Besiktas vs. Trabzonspor: Die Stimmen zum Spiel

Mit einer sehr starken Leistung, hat Besiktas den Rivalen Trabzonspor mit 3:0 geschlagen und sich wieder an der Spitze der Tabelle festgesetzt. Neben den Erkenntnissen über die Verletzungen von Mustafa Pektemek und Demba Ba, hat GazeteFutbol.de hat die Stimmen für Sie gesammelt.

Dank den Treffern von Veli Kavlak, Demba Ba und Cenk Tosun, hat Besiktas Erzrivale Trabzonspor mit einem deutlichen 3:0 bezwungen und katapultiert sich somit wieder an die Spitze der Tabelle. Während der Coach der „Schwarzen Adler“, Slaven Bilic, voll des Lobes für seine Mannschaft ist, hadert sein Gegenüber Ersun Yanal dagegen vor allem mit den individuellen Fehlern seiner Schützlinge.

Slaven Bilic, Trainer Besiktas:

„Das Spiel war wirklich großartig. Wir haben sehr gut gespielt und lagen schon früh mit zwei Toren Vorsprung in Front, aber wir haben kein früheres drittes Tor erzielt. Ein 2:0 ist immer ein gefährliches Ergebnis, da das Spiel immer noch auf Messers Schneide steht. Trabzonspor hätte nur ein Tor erzielen brauchen, schon wären sie wieder in der Partie gewesen“. […] „Wir haben wirklich alles richtig gemacht. Wir waren aufmerksam bei ruhenden Bällen und haben unseren Ballbesitz, sowie unsere Konterchancen sehr gut ausgespielt. Und all das gegen einen starken Gegner, den ich heute allerdings gefährlicher erwartet hätte“.

„Demba Ba und Mustafa Pektemek haben beide wirklich gut gespielt. Demba hat einen guten Auftritt in der ersten Hälfte hingelegt und auch Mustafa hat nach seiner Einwechslung eine gute Performance gezeigt. Leider hat Mustafa sich im Kopfballduell verletzt und hat stark geblutet. Ich bin mit dem Einverständnis des Schiedsrichters auf das Spielfeld gelaufen und habe mich nach ihm erkundigt. Aber es sah letztlich schlimmer aus als es war. Zu Dembas Verletzung kann ich momentan nicht viel sagen, allerdings hoffen wir alle dass auch sie nicht schwerwiegend ist“. […]

Ersun Yanal, Trainer Trabzonspor:

„Zu allererst möchte ich Mustafa Pektemek, gute Besserung wünschen. Er hat sich seine Nase gebrochen und ich hoffe er steht so schnell wie möglich wieder auf dem Rasen. Das zweite und das dritte Gegentor waren heute ein Spiegelbild von sich selbst. Wir haben uns selbst durch unnötige individuelle Fehler, das Vertrauen genommen und sind nicht in das Spiel gekommen. Unser Gegner hieß Besiktas, leider sind wir nicht mit der dafür nötigen Konzentration an die Partie herangegangen“. […] „Jetzt müssen wir aufpassen, dass der Abstand zu den vorderen Tabellenplätzen nicht zu groß wird. Wir müssen die nächsten Spiele jetzt wieder gewinnen“.

Schlechte Nachrichten von Demba Ba und Mustafa Pektemek!

Keine guten News gibt es indes von Demba Ba und Mustafa Pektemek, welche sich beide unglücklicherweise für die „Schwarzen Adler“ im Spiel gegen Trabzonspor verletzten. Während der Senegalese Ba die endgültige Diagnose seiner Fußblessur am heutigen Dienstag erfahren wird, muss Pektemek wohl eine längere Abstinenz vom Fußballplatz einplanen. Der türkische Nationalspieler, welcher mit dem Rettungswagen zunächst in ein Krankenhaus und dann mit einem Ambulanzflugzeug nach Istanbul geflogen wurde, muss nun operiert werden und droht für die nächsten zwei bis drei Monate auszufallen. Die Hinrunde ist auf jeden Fall vorbei für den schwarz-weißen Angreifer.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Mehr zum Thema:

Hamza Hamzaoglu sieht Wendepunkt gekommen
PFDK gibt Strafmaß für Emre Belözoglu bekannt
Hamza Hamzaoglu offiziell vorgestellt

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.