Galatasaray mit Offensivfeuerwerk

Auch Vizemeister Galatasaray gab sich im Pokalwettbewerb keine Blöße: Gegeb den Viertligisten aus Izmir/Balcova gab es einen 9:1-Kantersieg.

Die Partie im Atatürk-Stadion in Izmir war eine ganz klare Angelegenheit. Gegen den Viertligisten FBM Makina Balcova Yasamspor gab es für die Truppe von Trainer Hamza Hamzaoglu einen standesgemäßen und souveränen 9:1-Sieg. Der neue Coach verzichtete dabei auf den Einsatz von Jugendspielern und gab einer verbesserten B-Elf die Chance, Akzente zu setzen. Pandev & Co. ließen sich hierbei nicht zweimal bitten und zerlegten den völlig überforderten Amateurklub durch bedingungslosen Offensivfußball in ihre Einzelteile. Die Gewinner des Abends hießen u.a. Goran Pandev (drei Tore), Yekta Kurtulus (zwei Tore) und Yasin Öztekin (sieben Torvorlagen). Galatasaray bleibt mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel der Tabellenführer der Gruppe G.

Aufstellungen

FBM Makina Balçova Yaşamspor: Engin Kaya, Recep Güler, Ömer Serbest (68. Muhammed Emin Balcı), Ömer Esenkaya, Murat İrişli, Kadir Ari, Altan Aksoy (70. Mert Tekin), Aykut Karaman, Melik Yeğin (75. Cihat Karaer), Battal Demirbilek, Yunus Emre Mest

Galatasaray: Sinan Bolat, Hamit Altıntop, Veysel Sarı, Hakan Balta, Alex Telles, Tarık Çamdal, Yekta Kurtuluş, Olcan Adın, Yasin Öztekin (70. Emre Can Coşkun), Bruma (53. Sinan Gümüş), Pandev (63. Koray Günter)

Tore: 10. Melik Yeğin (FBM Makina Balçova Yaşamspor), 27., 39., 45+1. Pandev, 31. Hamit Altıntop (Elfmeter), 41., 82. Olcan Adın, 62. Sinan Gümüş, 80., 90. Yekta Kurtuluş (Galatasaray)

Gelbe Karten:  Altan Aksoy, Ömer Esenkaya

Die Ergebnisse des Tages im Überblick

Tuzlaspor-Sivasspor 3:1

Bayburt Grup Özel İdare-Fenerbahçe 1:3

Kayserispor-Altınordu 3:0

Gençlerbirliği-Torku Konyaspor 2:0

FBM Makina Balçova Yaşam-Galatasaray 1:9

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Mehr zum Thema:

UEFA Europa League: Schweres Los für Trabzonspor und Besiktas
Demba Ba fällt länger aus
Galatasaray wieder mit Peinlich-Pleite

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.