Kampf gegen die Arbeitslosigkeit: Türkisches Projekt will Frauen fit für die Selbständigkeit machen

Ein Istanbuler Projekt will ab kommenden Frühjahr türkische Frauen auf ein Leben als Unternehmerinnen vorbereiten. Gedacht ist das besondere Training für 18- bis 25-Jährige. Der Grund liegt auf der Hand: Die Arbeitslosigkeit unter jungen Frauen ist in der Türkei im Vergleich zu anderen europäischen Staaten nach wie vor hoch.

Das Istanbuler Projekt namens „Technology Angels“ ist zunächst für 90 Frauen zwischen 18 und 25 Jahren gedacht. Diese müssen mindestens einen Schulabschluss nachweisen, um auf eine mögliche Karriere als Technologie-Unternehmerin vorbereitet zu werden. Organisiert wird das Ganze unter anderem in Kooperation mit der Handelskammer Istanbul und mit Unterstützung der türkischen Regierung.

„90 junge Frauen, die 120 Stunden im mobilen Technologie-Sektor geschult werden, haben die Chance, HandyVerkaufstechniken und ein MobiltelefonProdukttechnologien zu erlernen und ihres berufliches Englisch zu verbessern“, zitiert die türkische Nachrichtenagentur Anadolu Projektleiterin Hatice Gunerkal. Am Ende der Projektphase werde es außerdem einen so genannten „Project Bazar“ geben. Hier können die Teilnehmerinnen ihre persönlichen Projekte bewerten lassen.

Die Damen sollen ihm Rahmen von „Technology Angels“ zudem die Möglichkeit haben, ihre Projekte Wissenschaftlern und Investoren zu präsentieren. Für zwei Teilnehmerinnen bestünde sogar die Möglichkeit ins Silicon Valley in den USA zu reisen.

Der türkischen Nachrichtenagentur zufolge startet das Training bereits im Februar 2015. Nach Ansicht von Gunerkal bestehe auch dringender Handlungsbedarf. Im Vergleich zu anderen europäischen Staaten läge die Arbeitslosenquote bei Frauen von 25 Jahren und älter deutlich höher. „Der Technologiesektor wird täglich besser aus diesem Grund hat man sich auch für diesen Bereich entschieden“, sagt Gunerkal. „Die Arbeitslosenquote kann nur mit Hilfe hierfür entwickelter Technologien, innovativen Ideen und Bildung reduziert werden.

Bereits im vergangenen September stieg die Arbeitslosenquote in der Türkei von 10,1 Prozent im Vormonat auf 10,5 Prozent. Die Zahl der Arbeitslosen ab 15 Jahren stieg auf drei Millionen. Ein Zuwachs von 120.000 gegenüber dem Vormonat. Die Erwerbslosenquote belief sich auf 9,1 Prozent für Männer und 13,6 Prozent für Frauen. Die Arbeitslosenquote bei den Jugendlichen zog auf 19,1 im September, von 18,9 Prozent im August an.

Nach Einschätzung von Ibrahim Caglar, Leiter der Istanbuler Handelskammer, habe die türkische Regierung die Bildung von Frauen und Unternehmerinnen in den vergangenen zehn Jahren bereits stark unterstützt. Mit Erfolg: So habe die Erwerbsbeteiligung von Frauen in den vergangenen zehn Jahren mit Hilfe solcher Projekte zugenommen.

Im Rahmen des Neunten Entwicklungsplans für den Zeitraum 2007-2013, hatte es sich die türkische Regierung zum Ziel gesetzt, ein sozio-ökonomisches Gleichgewicht zwischen Männern und Frauen zu erreichen, um das Wachstum anzukurbeln. Der Plan sah vor, die Bürger, insbesondere Frauen, mit Fähigkeiten auszustatten, um erfolgreich in der heutigen Informations- und technologiegetriebenen Weltwirtschaft teilzunehmen.

Schon jetzt liegt die Türkei bei der Besetzung von Führungsposition mit Frauen im OECD-Vergleich vor Deutschland. Nur 3,5 Pozent der Vorstandsmitglieder in Deutschland sind weiblich, während das in der Türkei 7,4 sind. Der OECD-Durchschnitt liegt bei 9,8 Prozent (mehr hier). Acht Prozent der börsennotierten Unternehmen in der Türkei werden von Frauen geführt, informierte Arzuhan Doğan Yalçındağ, Präsidentin der Doğan TV Holding, bereits 2012 anlässlich des zweiten internationalen Frauengipfels in Wien. Was den Mittelstand anbelange sei es jedoch die Türkei, die hinten anstünde. Hier seien es nur sieben Prozent Frauen in den Führungsetagen der kleinen und mittelständischen Unternehmen. EU weit seien das jedoch 33 Prozent. (mehr hier).

Mehr zum Thema:

Millionen-Spritze: EU und Ankara fördern türkische Unternehmerinnen
Doğan TV Chefin: Sozialer Status und Gleichberechtigung gehen Hand in Hand
Weltfrauentag: Mehr Frauen in Führungspositionen in der Türkei als in Deutschland

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.