EU-Umfrage: Türken blicken pessimistisch in die Zukunft

Die türkischen Bürger haben offenbar keine besonders positiven Erwartungen an das kommende Jahr. Wie eine aktuelle Eurobarometer-Umfrage zutage förderte, haben ganze 48 Prozent der Türken „Misstrauen“ gegenüber der eigenen Regierung und mehr als zwei Drittel „Misstrauen“ gegenüber der Europäischen Union.

Die Eurobarometer-Umfrage mit dem Titel „Public Opinion in The European Union – November 2014“ skizziert eine Verschlechterung des Vertrauens der türkischen Bevölkerung in verschiedene staatliche Institutionen.

Die Studie ergab, dass 48 Prozent der türkischen Bürger ihrer Regierung nicht vertrauen. Konkret bedeute das einen Anstieg um vier Prozent im Vergleich zur vorangegangenen Umfrage, so die türkische Zeitung Hürriyet. Umgekehrt hätten rund 46 Prozent der Befragten angegeben, dass sie der Regierung vertrauten, was ebenfalls einem Rückgang von sechs Prozent bedeute. Gleichzeitig sie die Zahl der Türken, die der Ansicht sind, dass sich die Situation in ihrem Land im kommenden Jahr verschlechtern werde, um 18 Punkte gegenüber dem Vorjahr angestiegen und betrage nun rund 63 Prozent. Auf der anderen Seite sei die Zahl der türkischen Staatsbürger, die glauben, dass das kommende Jahr im Vergleich zur derzeitigen Situation besser werde, um fünf Punkte auf aktuell 25 Prozent gefallen.

Mit Blick auf die EU wird die Stimmung nicht rosiger. Die Anzahl Menschen in der Türkei, die Misstrauen“ gegenüber der EU hegen, hat sich um neun Punkte auf 66 Prozent erhöht, während diejenigen, die Vertrauen“ in die Union setzen um sieben Punkte auf 18 Prozent gesunken ist.

Rund 36 Prozent der Befragten gaben an, dass sich ihrer Ansicht nach die wirtschaftliche Lage in der Türkei verschlechtern werde. 29 Prozent sehen sogar eine Verschlechterung ihrer eigenen finanziellen Situation. Um die 40 Prozent der Befragten glauben zudem, dass sich die Beschäftigungssituation verschlechtern wird. Während  sich die Anzahl derjenigen, die glauben, dass sie mit einer negativen Situation im Berufsleben konfrontiert werden, sich auf 26 Prozent erhöht hat. Immerhin eine Steigerung um sieben Prozentpunkte zurletzten Umfrage.

Das Militär ist derzeit mit 62 Prozent die türkische Institution, die am vertrauensvollsten eingeschätzt wird. Obschon auch hier ein Rückgang um acht Prozent zu verzeichnen ist. Das Vertrauen in die Polizei liegt bei 53 Prozent, ebenfalls ein Rückgang um sieben Prozent. Mit 71 Prozent am wenigsten Vertrauen haben türkische Bürger in ihre politischen Parteien. Hier stieg der Wert sogar um sechs Prozent an, gefolgt von der Justiz mit 49 Prozent und der Regierung mit 48 Prozent.

Die Europäische Kommission beobachtet bereits seit 1973 die Entwicklung der öffentlichen Meinung in den Mitgliedstaaten. Seit 1978 dient diese repräsentative Umfrage der EU-Kommission der Beobachtung und Herausbildung der Meinungsentwicklung unter der europäischen Bevölkerung. Für jede halbjährliche Umfrage werden pro Mitgliedstaat etwa 1000 EU-Bürger im Alter ab 15 Jahren befragt.

Mehr zum Thema:

Studie: Ist der türkische Nationalstolz unbegründet?
Nächster Hieb gen Westen: Erdoğan verbittet sich Nachhilfestunde in Demokratie
Rüstungsindustrie: Türkei will bis 2023 eigenen Kampfjet produzieren

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.