Galatasaray gibt Talente ab

Mit dem Ende der Transferperiode hat Galatasaray den Kader ausgedünnt und drei Spieler abgegeben. Verkündet wurde nun zudem ein Kooperationsvertrag mit Tac Spor, der den Gelb-Roten mehr Möglichkeiten in der Infrastruktur bietet.

Die Edelreservisten und Tribünenhocker konnte Galatasaray mit dem Ende der Wintertransferperiode nicht mehr loswerden, mit Lucas Ontivero, Emre Can Coskun und Altug Tas haben die Gelb-Roten derweil aber drei jüngere Spieler abgegeben. So werden die 20-jährigen Ontivero und Emre Can bis zum Saisonende an Honved Budapest (Ungarn) bzw. Zweitligist Denizlispor (50.000 Leihgebühr für Emre Can) verliehen.

Toptalent zum Lokalrivalen!

Schlimmer zu verkraften dürfte jedoch der Abgang von Supertalent Altug Tas sein. Der 19-jährige Rechtsaußen hat Galatasaray Richtung Lokalrivale Istanbul Basaksehir verlassen. Tas absolvierte bislang sämtliche Jahrgänge in der türkischen Nationalmannschaft von der U-14 bis hin zur U-19, seine phänomenale Bilanz als Außenstürmer: 110 Tore in 140 Spielen!

Neue Möglichkeiten in der Infrastruktur!

Zu verkünden hatten die Gelb-Roten nun zudem auch die Zusammenarbeit mit der Sportvereinigung Tac Spor, die Galatasaray mit sofortiger Wirkung ihre Sportanlagen zur Verfügung stellen wird. Vor allem die Amateur- und Jugendbranchen sollen diese in der Zukunft wirkungsvoll nutzen. Neben einer Sporthalle stehen den Gelb-Roten diverse Tennisplätze, Schwimmbäder, Kunstrasenplätze, Gymnastikräume, Therapieräume, Saunen und türkische Hamams zur Verfügung. „Der Staat kassiert von uns für unsere Amateurbranchen, das sollte eigentlich nicht sein. Im Sponsoring, der TV-Übertragung – überall gibt es Abzüge. Stattdessen sollten die Vereine mehr gefördert werden“, kommentierte Vizepräsident Hamdi Yasaman das neue Projekt, um selbstbewusst hinzuzufügen: „Der Titel führt dieses Jahr nur über uns. Die Meisterschaft wird sich am Tag des Spiels gegen Fenerbahce entscheiden. Wir werden Fenerbahce bei Fenerbahce schlagen.“

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Mehr zum Thema:

Besiktas schlägt Mersin IY 2:1
Besiktas bindet Leistungsträger
Türkischer Fußball in der Krise: Steht das Schlimmste noch bevor?

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.