Eskisehir Atatürk Stadion: Eskisehirspor vs. Galatasaray

In der Abschlusspartie des 19. Spieltages ist der Vize-Meister und Pokalsieger Galatasaray zu Gast in Eskisehir, wo sich die Gelb-Roten in den letzten Jahren meist schwer taten.

Im Eskisehir Atatürk Stadion kommt es am Montagabend (19.00 Uhr/MEZ) zur abschließenden Begegnung des 19. Spieltages der Spor Toto SüperLig zwischen dem Tabellen-14. Eskisehirspor und dem Tabellen-Dritten Galatasaray. Die abstiegsbedrohten Hausherren stecken in dieser Saison unerwartet im Tabellenkeller fest und sind dringend auf Punkte angewiesen, um sich aus den unteren Regionen zu befreien. Beim Titelkandidaten Galatasaray will man nach dem Punktverlust gegen Bursaspor am vergangenen Wochenende einen weiteren Rückschlag im Meisterschaftskampf unbedingt vermeiden.

Galatasaray in den letzten Jahren mit Schwierigkeiten in Eskisehir

In den letzten Jahren taten sich die „Löwen“ bei den Zentralanatoliern aber meist schwer – die letzten drei Auswärtsspiele bei „EsEs“ endeten alle 0:0-Unentschieden und nur eines der letzten sechs Partien im Eskisehir Atatürk Stadion konnte aus Galatasaray-Sicht siegreich gestaltet werden. Auch in der Gruppenphase des Türkiye Kupasi, wo man es ebenfalls mit Eskisehirspor zu tun hatte, verloren die „Löwen“ vor knapp zwei Wochen auswärts mit 0:1. Die Mannschaft von Galatasaray-Coach Hamza Hamzaoglu will der Durststrecke endlich ein Ende setzen.

Skibbe wartet noch auf den ersten Sieg in der Liga

Bei Eskisehirspor erhofft man sich angesichts des bescheidenen Saisonverlaufs, dass der Trainer Michael Skibbe, der die Mannschaft im Januar vom zurückgetretenen Ertugrul Saglam übernahm, für die Wende sorgen kann. In den ersten beiden Ligaspielen unter dem Deutschen, der in der Saison 2011/12 schon einmal bei den Zentralanatoliern tätig war, holte „EsEs“ nur einen Zähler. Eine Aufbruchstimmung wollte da bislang nicht aufkommen, weshalb ein Erfolgserlebnis gegen Galatasaray umso wichtiger wäre, denn ein solcher würde der Skibbe-Elf über drei wichtige Punkte hinaus Auftrieb für die kommenden Wochen geben. Erstmals im Ligakader könnten die drei Winterneuzugänge Sezer Öztürk (Basaksehir), Emre Güral und Mustafa Yumlu (beide Trabzonspor) stehen, die noch kurz vor Ende der Transferperiode verpflichtet werden konnten.

Die „Löwen“ unter anderem ohne Burak Yilmaz und Semih Kaya

Bei den Gästen baut man besonders darauf, dass es für sie in der Fremde zuletzt immer besser lief. In der Liga hat Galatasaray seit fünf Auswärtsspielen  nicht mehr verloren (4 Siege, 1 Unentschieden). Ohnehin ist man unter dem Trainer Hamza Hamzaoglu in der Süperlig nach wie vor ungeschlagen (5 Siege, 2 Remis). Fehlen wird bei den „Löwen“ am Montagabend der Angreifer Burak Yilmaz, der im letzten Training vor der Abreise nach Eskisehir trotz überstandener Verletzung wieder Schmerzen verspürte und deshalb sicherheitshalber aussetzen wird. Darüber hinaus müssen auch die angeschlagenen Semih Kaya, Hamit Altintop, Sabri Sarioglu und Aydin Yilmaz passen.

Voraussichtliche Aufstellungen

Eskisehirspor: Ruud Boffin – Kamil Cörekci, Diego Angelo, Berkay Dabanli, Sezgin Coskun – Raheem Lawal, Goran Causic – Özgür Cek, Toko, Ibrahim Sissoko – Funes Mori

Galatasasay: Fernando Muslera – Alex Telles, Hakan Balta (Koray Günter), Aurelien Chedjou, Tarik Camdal – Felipe Melo, Selcuk Inan – Emre Colak, Wesley Sneijder, Olcan Adin – Umut Bulut

Anpfiff: 19.00 Uhr (MEZ), Eskisehir Atatürk Stadion

SR: Halis Özkahya

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Mehr zum Thema:

GazeteFutbols Europa-Tour: So stark waren die türkischen Spieler in dieser Woche
Das hat Bursaspor mit seinen Spielern vor
Besiktas schlägt Mersin IY 2:1

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.