Trabzonspor: Rekordstrafe für Ibrahim Haciosmanoglu

Der PFDK hat Ibrahim Haciosmanoglu mit einer Rekordstrafe sanktioniert. Der Trabzonspor-Präsident wurde für den Rest der Saison gesperrt.

Der Disziplinarausschuss PFDK hat die Aussagen von Trabzonspor-Präsident Ibrahim Haciosmanoglu sowie das Anrufen bei Referee Bülent Yildirim vor der Partie gegen Fenerbahce schwer sanktioniert. Auf Grund verschiedener Vergehen wurde dem Klubboss eine Amtsausübungssperre von insgesamt 180 Tagen aufgebrummt. Hinzu kommen 210.000 TL (ca. 75.000 EUR) Geldstrafe.

Die Strafe setzt sich zusammen wie folgt (Haciosmanoglu wurde als „Wiederholungstäter“ gewertet):

60 Tage Amtsausübungssperre und 40.000 TL Geldstrafe wegen unsportlichen Äußerungen auf der Vereinshomepage

60 Tage Amtsausübungssperre und 130.000 TL Geldstrafe wegen der Kontaktaufnahme mit Referee Bülent Yildirim vor der Partie

60 Tage Amtsausübungssperre und 40.000 TL Geldstrafe wegen unsportlichen Äußerungen in der Öffentlichkeit.

Diese Meldung erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Mehr zum Thema:

GazeteFutbols Europa-Tour: So stark waren die türkischen Spieler diese Woche
Eskisehir Atatürk Stadion: Eskisehirspor vs. Galatasaray
GazeteFutbols Europa-Tour: So stark waren die türkischen Spieler in dieser Woche

 

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.