Nach Fenerbahce lässt auch Besiktas Punkte liegen

Nach Fenerbahce lässt auch Besiktas im Meisterschaftsrennen wichtige Punkte liegen. Gegen den Tabellenletzten Balikesirspor kommt man nicht über ein 2-2-Remis hinaus.

Nach Fenerbahce lässt auch Besiktas im Meisterschaftsrennen wichtige Punkte liegen. Gegen den Tabellenletzten Balikesirspor kam man nicht über ein 2-2-Remis hinaus. Die Tore des Abends erzielten für Besiktas Demba Ba per Handelfmeter (35.) und Neuzugang Daniel Opare, der sich im Strafraum eine freie Schussposition bahnte und den Ball ins Netz beförderte (53.). Für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgte Ermin Zec, der nach einem von der Abwehr abgeprallten Ball nur noch ins leere Tor schieben musste (50.), ehe Ronald Vargas bei einem berichtigten Foulelfmeter vom Punkt aus traf und den Endstand besiegelte (83.). Kurz vor dem Schlusspfiff gab es eine rote Karte für Pedro Franco, der seinen Gegenspieler nur noch durch eine Notbremse aufzuhalten wusste (90+1.).

Damit steht Besiktas mit 48 Punkten weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz, nun mit drei Punkten hinter dem Tabellenführer Galatasaray. Balikesirspor, dem heute ein kleiner Erfolg gelang, steht dennoch weiterhin mit 14 Zählern auf dem letzten Platz der Tabelle. Ganze sieben Punkte Abstand hat man auf einen sicheren Tabellenplatz.

Aufstellungen

Beşiktaş: Cenk Gönen, Serdar Kurtuluş, Franco, Ersan Gülüm, Opare, Hutchinson, Veli Kavlak, Gökhan Töre, Sosa (68. Kerim Frei Koyunlu), Olcay Şahan (61. Tolgay Arslan), Demba Ba (81. Mustafa Pektemek)

Balıkesirspor: Vukovic, Uğur Akdemir, Hasan Hatipoğlu, Glumac, Berkan Emir, Aykut Çeviker (66. Vargas), Gomes, Sercan Yıldırım, Eray Ataseven, Zec (.90+1 Isaac), Gökhan Ünal (80. Muğdat Çelik)

Tore: 35. Demba Ba, 53. Opare (Beşiktaş), 50. Zec, 83. Vargas (Balıkesirspor)

Rote Karte: 90+1. Franco (Beşiktaş)

Diese Meldung erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Mehr zum Thema:

„Die Türkei wird wieder eine große Fußballnation werden“
UEFA Europa League: Besiktas im Achtelfinale
Bayer-Torschütze Çalhanoğlu: Nationaltrainer will ihn zurück in der Türkei-Elf

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.