Forbes: Zahl der türkischen Milliardäre klettert wieder auf 33

Forbes hat zum zehnten Mal seine „Liste der 100 reichsten Türken“ veröffentlicht. Das Ergebnis: Aktuell leben 33 türkische Milliardäre im Land, acht davon sind Frauen. Zuletzt war ihre Zahl eingeknickt. Nun stehen die Zeichen offenbar auf Erholung.

Bereits im Jahr 2013 brach die Liste der 100 reichsten Türken alle Rekorde. Ganze 44 Milliardäre konnte das Wirtschaftsmagazin ausmachen. Gemeinsam verfügten sie über ein Nettovermögen von 117,85 Milliarden US-Dollar. Die Wende kam jedoch im vergangenen Jahr. Die Reichen verloren einen Teil ihrer Vorjahresgewinne und büßten insgesamt 25 Milliaraden US-Dollar ein. 19 Personen mussten sich aus dem Ranking verabschieden. Die Folge: Es verblieben nur 25 türkische Milliardäre.

Im Jahr 2015 konnte jetzt ein Teil der letztjährigen Verlust zurückerobert werden, berichtet die türkische Zeitung Sabah. Die Top 100 umfassen tatsächlich 118 Personen und diese haben gemeinsam nun 7,6 Milliarden US-Dollar mehr auf ihren Konten als noch 2014. Insgesamt kletterte die Zahl der türkischen Milliardäre nun wieder auf 33.

Wie schon im vergangenen Jahr wird die Liste auch diesmal von Murat Ülker angeführt. Er soll aktuell 4,4 Milliarden US-Dollar schwer sein. Sein Vermögen wuchs demnach um satte 700 Millionen Dollar. Ülker hat es geschafft, 2014 eine der wichtigsten Figuren auf dem internationalen Wirtschaftsparkett zu werden, nachdem er die in Großbritannien ansässigen United Biscuits für 3,2  Milliarden Dollar übernahm. Sein Reichtum ist vergleichbar mit 4,4 Milliarden, die zuvor lediglich von Mehmet Emin Karamehmet erreicht wurden. Dieser führte die Forbes-Liste im Jahr 2007 an.

Şarık Tara widerum gehörte zu jenen, der sein Vermögen im vergangenen Jahr am meisten vermehren konnte. Nun musste er den höchsten Verlust des Jahres einstecken. Das Vermögen von Tara schmolz um 900 Millionen US-Dollar, nachdem der Marktwert seines Unternehmens Enka aufgrund der Ölpreise um 21 Prozent nach unten sackte.

Die Liste der 100 reichsten Türken führt auch 24 Damen. Nachdem es bereits 2014 fünf Milliardärinnen gab, stieg ihre Zahl nun auf acht an. Insgesamt halten die Frauen 22,2 Prozent des Gesamtvermögens der aufgeführten  Personen.

Bei den Berechnungen werden kein Bargeld berücksichtigt. Die Vermögenswerte errechnen sich vielmehr aus Unternehmensaktien, Grundbesitz und Kunstsammlungen. Neu ist der Vermögensverlust übrigens nicht. Eine interessante Tatsache sei die Quelle der Vermögen der reichsten Türken, so die Zeitung. Während 85 Prozent der reichsten Menschen in den USA ihr Vermögen im Technologiesektor machten, sei es in der Türkei der Energiesektor sowie die Immobilienbranche. 85 der 100 reichsten Türken sind im Immobilienbereich aktiv. 83 von ihnen verdienen beim Thema Energie mit. Jeder Milliardär in der Türkei hat Firmen in mindestens fünf verschiedenen Sektoren und fast alle haben ein oder mehrere Hotels.

Und wer sind die reichsten Familien in der Türkei? Angeführt wird diese Ranking von der Koç-Familie, gefolgt von Sabancı, Ülker, Şahenk, Tara, Zorlu, Boydak, Eczacıbaşı, Ağaoğlu und Gülçelik.

Alle 33 Milliardäre aus der Türkei werden in der Liste der Weltweiten Milliardäre, die von Forbes USA herausgeben wird, erscheinen, so die Sabah abschließend.

Hier geht es zur aktuellen Liste.

Mehr zum Thema:

Forbes Liste der 100 einflussreichsten Frauen: Güler Sabancı ist die einzige Türkin
Forbes: Murat Ülker ist der reichste Türke
Das sind die 35 reichsten Türken!

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.