Tribünensperre für Fenerbahce im BJK-Derby

Schock für Fenerbahce! Der Disziplinarausschuss PFDK hat die Sanktionen für den vergangenen Spieltag bekanntgegeben. Richtig hart getroffen hat es den amtierenden Meister: Im Derby gegen Besiktas kommende Woche werden zwei Tribünen gesperrt.

Das rundum friedliche Derby zwischen Fenerbahce und Galatasaray am letzten Spieltag war für den Disziplinarausschuss PFDK nicht gut genug. Auf Grund von unsportlichem Verhalten einiger Fenerbahce-Anhänger resultierte für den Meister auf Grund des insgesamt vierten Vergehens nun eine Tribünensperre. Wie der PFDK heute bekanntgab, werden somit die beiden Hintertortribünen für das kommende Derby gegen Besiktas gesperrt, Fenerbahce wird dabei auf über 20.000 Zuschauer zwangsweise verzichten müssen. Neben 220.000 TL Geldstrafe gab es für die Gelb-Marineblauen 10.000 TL obendrauf. Die kuriose Begründung: Fenerbahce hatte Lig TV vor dem Spiel den Gang in die eigene Umkleidekabine verwehrt. Die Verantwortlichen des Meisters gaben bereits an, Einspruch gegen das Urteil zu erheben. Die Erfolgsaussichten hierfür sind aber als sehr gering einzustufen.

Weitere Tribünensperren für die Topklubs

Für die Vorkommnisse im Spiel gegen Eskisehirspor bekam Bursaspor ebenfalls eine Tribünensperre aufgebrummt, auch Trabzonspor und Besiktas müssen die nächsten Auswärtsspiele ohne den eigenen Anhang auskommen. Hinzu kommen die üblichen Geldstrafen für die beteiligten Vereine. Kayseri Erciyesspors John Boye muss für seinen Platzverweis derweil drei Spiele zuschauen.

Kritik an den Urteilen des PFDK

Massiv kritisiert wird neben der Tribünensperre für die Heimmannschaften insbesondere die Auswärtssperre für die Gästefans. Somit werden nicht nur die Anhänger der Auswärtsteams bestraft, sondern auch die jeweiligen Gastgeber. Gaziantepspor muss im kommenden Heimspiel gegen Trabzonspor auf die Einnahmen aus dem Gästeblock unfreiwillig verzichten, ebenso Kasimpasa im kommenden Heimspiel gegen Besiktas.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Mehr zum Thema:

Hamzaoglu: Verein braucht die Meisterschaft
GazeteFutbols Europa-Tour: So stark waren die türkischen Spieler diese Woche
Mehmet Ekici mit nächster Galavorstellung

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.