Galatasaray siegt souverän bei Akhisar

Galatasaray gibt sich bei der Auswärtshürde in Akhisar keine Blöße und ist dank Burak Yilmaz wieder an der Tabellenspitze. Für die Truppe von Hamza Hamzaoglu gab es einen souveränen 2:0-Auswärtssieg.

Nach den zahlreichen Punktverlusten in den vergangenen Wochen kehren die drei Meisterschaftskandidaten aus Istanbul gemeinsam in die Erfolgsspur zurück. So folgt Galatasaray den Erzrivalen Besiktas und Fenerbahce und schließt den 29. Spieltag mit einem souveränen 2:0-Auswärtssieg bei Akhisar Belediyespor ab. Der Elf von Trainer Hamza Hamzaoglu langte dabei eine höchstens durchschnittliche Leistung um die harmlosen Gastgeber in Schach zu halten, Burak Yilmaz mit seinen Saisontoren 15 und 16 machte den 20. Saisonsieg der Gelb-Roten bereits in der ersten Hälfte perfekt. Galatasaray klettert mit dem 2:0 erneut an die Tabellenspitze und teilt sich den ersten Platz gemeinsam mit Besiktas. Akhisar rutscht nach dem 3:2-Sieg Sivasspors im Parallelspiel in Kayseri auf den 13. Rang ab.

Burak Yilmaz trifft per Doppelpack

Die Partie im 19 Mayis-Stadion begann mit ausgeglichenen Spielanteilen. Akhisar zeigte viel Laufarbeit und Einsatzbereitschaft, während die Gelb-Roten mit langen Passstafetten versuchten, die Abwehr der Hausherren zu knacken. Nach der ersten vergebenen Chance von Güray Vural, der an Fernando Muslera scheiterte, klingelte es auf der Gegenseite: Der an diesem Abend äußerst unsicher wirkende Oguz Daglaroglu konnte einen Schuss von Wesley Sneijder nur nach vorne abklatschen, Burak Yilmaz ließ sich die Chance nicht nehmen und staubte in klassischer Torjägermanier zum 1:0 ab. Akhisar konnte in der Folge lediglich mit Schüssen außerhalb des Sechszehners für Gefahr sorgen, ehe Yilmaz erneut zuschlug. Der türkische Nationalstürmer übersprang Gegenspieler Orhan Tasdelen und verwertete die Flanke von Emre Colak mit einem sehenswerten Kopfballtreffer zur beruhigenden 2:0-Halbzeitführung.

Galatasaray hält den Gegner in Schach

Der zweite Durchgang hatten den Anhängern im 19 Mayis-Stadion nicht mehr viel zu bieten. Galatasaray verwaltete den komfortablen Vorsprung souverän und schaffte es immer wieder, die Mannen von Trainer Roberto Carlos weit weg vom eigenen Tor zu halten. Der eingewechselte Olcan Adin und Yilmaz hatten sogar weitere Gelegenheiten, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben – von Akhisar kam bis auf einen Versuch von Mehmet Akyüz nicht mehr viel.

Aufstellungen

Akhisar Belediyespor: Oğuz Dağlaroğlu, Ahmet Cebe, Douglao, Orhan Taşdelen (37. İsmail Konuk), Kadir Keleş (76. Mehmet Akyüz), Zokora (60. Vaz Te), Custodio, Bilal Kısa, Güray Vural, Bruno, LuaLua

Galatasaray: Muslera, Sabri Sarıoğlu, Semih Kaya, Hakan Kadir Balta, Alex Telles (90+1 Yekta Kurtuluş), Selçuk İnan, Emre Çolak, Sneijder, Bruma (65. Olcan Adın), Yasin Öztekin, Burak Yılmaz (84. Umut Bulut)

Tore: 0:1 Burak Yilmaz (22.), 0:2 Burak Yilmaz (34.)

Gelbe Karten:  Bruno, Ahmet Cebe, Kadir Keleş – Alex Telles

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Mehr zum Thema:

Karabük schöpft nochmal Hoffnung
Türkische U-16 enttäuscht in Israel
Besiktas: Hutchinson soll verlängern

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.