Zeki Alasya ist tot: Türkischer TV-Star stirbt mit nur 72 Jahren

Der türkischer Schauspieler, Theaterdarsteller, Filmregisseur und Drehbuchautor Zeki Alasya ist an diesem Freitagmorgen in Istanbul verstorben. Gemeinsam mit Metin Akpınar bildete er eines der bekanntesten Komikerduos der türkischen Filmgeschichte. Nun erlag das Multitalent einer Lebererkrankung.

Der Mitbegründer des Devekuşu-Theaters, das als erstes türkisches Kabarett-Theater gilt, soll gegen 10.30 Uhr Ortszeit im Koç Universitätskrankenhaus verstorben sein. Zeki Alasya war Medienberichten zufolge dort bereits seit dem 22. April in Behandlung.

Der Neffe des osmanischen Staatsmanns türkisch-zypriotischer Herkunft, Kâmil Pascha, erblickte am 18. April 1943 in Istanbul das Licht der Welt. Nach der Eröffnung des Devekuşu-Theaters 1963, drehte er schließlich 1973 seinen ersten professionellen Film. Seit dem Jahr 1977 führt er zudem Regie. Den Großteil seiner Filme spielte Zeki Alasya mit Metin Akpınar. Das türkische Publikum assoziiert ihn seither mit der Rolle des Tollpatsches.

Mehr zum Thema:

Trauer in der türkischen Musikwelt: Neşet Ertaş ist tot
Trauer um „türkischen Einstein“: Oktay Sinanoğlu mit 80 Jahren verstorben
Verbrechen in Istanbul: Türkische Sängerin Değer Deniz brutal ermordet

 

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.