So steht es um den türkischen Fußball: TFF-Chef Demirören meldet sich zu Wort

Der umstrittene Vorsitzende Yildirim Demirören vom türkischen Fußballverband TFF war diese Woche auf Lig TV ingeladen und beantwortete wichtige und aktuelle Fragen zu dem momentanen Themen im türkischen Fußball. Dabei wurden Bezüge auf die neue Sportanlage des Verbandes, dem Passolig und der Situation der Nationalmannschaft hergestellt.

„Die Politik übt keinen Druck aus, sondern unterstützt uns..“

„Die Regierungswahlen am 7. Juni betreffen die Politik. Ich denke nicht, dass sie eine Auswirkung auf den Verband mit sich bringen werden. Es wird aus bestimmten Kreisen immer wieder gesagt, dass sich in unserem Land die Politik in den Fußball mitmischt, jedoch kann ich da nicht so ganz zustimmen. Wir spüren nur die Unterstützung. Sowohl der Staats-, als auch der Ministerpräsident und der Sportminister lieben den Fußball. Die Kosten für das Grundstück in Riva wurden zu 35% vom Sportministerium gedeckt.“

„In Riva ist noch sehr viel zu erledigen..“

„Diese Anlage wird vermutlich einen Platz unter den Top 73 finden. Herr Platini wird uns bald besuchen. Wir haben bereits die Kataloge, die unsere Anlage promoten, an alle Verbände geschickt. Unsere Projekte werden sich fortsetzen. Es werden neue Stadien gebaut. Des Weiteren werden wir Konferenzsalons mit einer Kapazität für 1500 Personen und ein Hotel mit 100 Räumen errichten. Seitdem diese Anlage gebaut worden ist, gab es 1000 Übernachtungen. Für all unsere Nationalmannschaften ist hier ein Aufenthalt möglich. Das Hotel, welches gegenüber der Anlage entstehen wird, wird dem Gebrauch der Mannschaften aus Anatolien dienen. Wir wollen den Meilenstein für ein Fußballtal legen.

„Fatih Terim hat ein offenes Ohr für die Probleme..“

„Fatih Terim war bereits an 4-5 Orten und wird weitere 20 Orte besuchen. Er sammelt alle Mitwirkenden des Fußballs zusammen und begegnet mit Neugierde auf die herrschenden Probleme in den Gebieten, woraufhin er auch ein Blick auf die Anlagen wirft. Als Verband erstreben wir danach, den Vereinen monetäre Hilfe für die Entwicklung der Anlagen zu leisten. Die Mannschaften der zweiten und dritten Liga werden von dieser finanziellen Hilfe profitieren. Fatih Term führt momentan die nötigen Untersuchungen diesbezüglich durch.“

„Wähle ich die Nationalmannschaft aus?“

„In der Türkei gibt es die Ansicht, dass der Misserfolg der Nationalmannschaft in Relation zum Misserfolg des Verbandes steht. Berufe ich den Kader ein? Ein Vorsitzender des Verbandes kann keinen Einfluss auf diese Aspekte haben. Unser Ziel ist es eine Mannschaft zu entwerfen, die an jedem großen Turnier teilnimmt. Fatih Terim führt dementsprechend seine Arbeit aus. Wir haben eine Bruderbeziehung.

„Durch Passolig hat sich die Sicherheit in den Stadien erhöht..“

„Unsere Fußballbranche hat sehr viele Sponsoren verloren. Die Sponsoren ziehen sich aufgrund der beleidigenden Gesänge und der Krawalle zurück. Deshalb müssen wir für die Imagepolitur des Fußballs sorgen. Durch Passolig und dem e-Ticket haben sich die Krawallen innerhalb der Stadien gelindert. Wenn die Vorstände der Clubs friedlich miteinander umgehen, wird es auch eine Auswirkung auf die der Fans haben.

„Bei einer Niederlage werden die Hoffnungen erlöschen..“

„Wenn wir die Begegnung gegen Island außen vor lassen, haben wir bis dato nicht schlecht gespielt. Als Beispiel kann ich das Spiel gegen die Tschechische Republik erwähnen. Ein Spiel, in welchem wir zur Halbzeit mit 3:1 in Führung hätten gehen müssen. Am Ende haben wir leider verloren. Wenn wir in den kommenden Partien Punkte liegen lassen, werden die Hoffnungen erlöschen.“

„Der Angriff auf Fenerbahce“

„Wir untersuchen jeden Tag den Angriff auf Fenerbahce. Unsere Sicherheitskräfte sind sehr aktiv und werden die Schuldigen auch finden. Es handelt sich um kein normales Ereignis, sondern um eine professionelle Handlung. Bisher gab es keine konktreten Ergebnisse.

„Kuyt ist auch ein guter Golfspieler“

„Ich habe bereits öfters mit Dirk Kuyt die Gelegenheit gehabt, Golf zu spielen. Vor meinen Reisen in die Niederlande bitte ich ihn um eine Liste mit qualitativ hochwertigen Golfplätzen. Im Golf ist er meines Erachtens nach erfolgreicher als im Fußball.“

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Mehr zum Thema:

Galatasaray ohne Chedjou nach Mersin
Wegen Mesut Özil: Arsenal unter Top-Fußballern heiß begehrt
Besiktas fällt auf den dritten Platz zurück

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.