Türkischer Historiker: Ost-Europa verdankt Russland seine Freiheit

Der türkische Historiker İlber Ortaylı ist der Meinung, dass Russland vor allem in Ost-Europa Unrecht angetan wird. Ost-Europa verdanke seine Freiheit ausschließlich der Sowjetunion. Ohne die Russen wäre ein Sieg über den Nationalsozialismus unmöglich gewesen, so Ortaylı.

Kreml-Chef Wladimir Putin steht im Westen in der Kritik. Doch für die Russen ist er der Inbegriff von Größe und Hoffnung. (Foto: Flickr/ ** RCB **/CC BY 2.0)

Kreml-Chef Wladimir Putin steht im Westen in der Kritik. Doch für die Russen ist er der Inbegriff von Größe und Hoffnung. (Foto: Flickr/ ** RCB **/CC BY 2.0)

Der türkische Historiker İlber Ortaylı sagt, dass die Russen den größten Anteil an der Befreiung Europas von der Nazi-Herrschaft haben. „Ohne die Sowjets wäre es unmöglich gewesen, die Nazis in die Knie zu zwingen. Der Westen hätte dieses Werk niemals alleine vollbringen können“, zitiert ihn Sputnik Türkiye. Der Historiker weist darauf hin, dass es historische Tatsachen gebe und deutet auf die ungerechte anti-russische Stimmung in Ost-Europa hin. Die USA und Großbritannien seien zu einer Allianz mit der Sowjetunion gezwungen gewesen, weil sie keine andere Wahl hatten.

Ortaylı hebt vor allem die Opferbereitschaft der Völker der Russischen Föderation hervor. „Die Anzahl der im Krieg gefallenen Sowjets liegt zwischen 21 und 28 Millionen Menschen. Niemand hat verbissener und unnachgiebiger als diese Menschen gegen den Nazismus gekämpft“, meint İlber Ortaylı. Unter den Sowjet-Soldaten befanden sich neben Russen auch zahlreiche Angehörige von muslimischen Sowjet-Völkern.

Der erste Sowjet-Soldat, der im Jahr 1945 die Sowjetflagge auf dem Reichstag in Berlin gehisst hatte, war der aus Dagestan stammende Abdulhakim Ismailow. Er wurde nach dem Zweiten Weltkrieg als Held der Sowjetunion gefeiert. Er nahm an zahlreichen Kämpfen – unter anderem um an der Schlacht um Stalinggrad teil – wurde fünf Mal verwundet und ging jedes Mal zurück an die Front. Ismailow starb im Jahr 2010 im Alter von 94 Jahren.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.