Umfrage unter Türken: USA und Israel sind die größten Bedrohungen der Heimat

Wie eine aktuelle Umfrage einer türkischen Universtität ergab, halten die Bürger offenbar die USA und Israel für die größten Bedrohungen des Landes. Zwar sanken die Werte im Laufe der vergangenen zwei Jahre etwas ab. Mit über 40 bzw. über 35 Prozent sind sie jedoch nach wie vor signifikant.

Die Umfrage wurde von der Istanbuler Kadir Universtität durchgeführt. Hierzu befragten die Forscher im vergangenen April rund 1000 Bürger in verschiedenen türkischen Städten. Eine ablehnende Haltung kristallisierte sich hier aber nicht nur gegenüber den USA und Israel heraus, obschon nach wie vor EU-Beitrittskandidat, gaben sich auch ein nicht unerheblicher Teil skeptisch hinsichtlich der Euroländer.

Auf die Frage, in welchem ​​Land sie die größte Bedrohung für die Türkei sehen würden, antworteten 42,6 Prozent der Befragten mit Israel. 35,3 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben die USA an, berichtet das Portal algemeiner.com. Immerhin: 2013 fielen die Werte diesbezüglich mit 37,1 und 41,7 Prozent noch deutlich höher aus. Ebenso zurückhaltend zeigten sich die Türken gegenüber Syrien mit 22,1 Prozent und Armenien mit 20,3 Prozent.

Obwohl die Türkei sich mitten im wenn auch stockenden EU-Beitrittsprozess befindet, gaben 10,2 Prozent der Befragten an, dass sie die EU-Ländern als eine Bedrohung für die Türkei empfänden, so das Blatt weiter. Auch diese Zahl sank leicht von 12,8 Prozent im Jahr 2013. Auf die Frage, ob die Türkei noch immer Mitglied der EU werden sollte, gaben umgekehrt 42,4 Prozent Ja an, mehr als 20 Prozent waren jedoch unentschieden. im Jahr 2013 unterstützen allerdings noch 47,5 Prozent die EU-Mitgliedschaft.

Die Umfrage zeigte auch, dass 8,7 Prozent der Meinung sind, dass kein Land eine Bedrohung für die Türkei darstelle. 38,9 Prozent gaben jedoch an, dass sie das Gefühl hätten, als habe die Türkei keine Freunde. Dieser Wert ist seit 2013 (38,6 Prozent) nahezu unverändert.

Auf die Frage, welche Länder sie als freundlich gegenüber der Türkei empfänden, gaben die meisten Aserbaidschan mit 37,5 Prozent an, gefolgt von der Türkischen Republik Nordzypern (KKTC) mit8,9 Prozent, und Bosnien und Herzegowina mit sechs Prozent.

Mehr zum Thema:

„Der Feind ist unbekannt“: USA wollen weltweit Truppen stationieren
US-Wissenschaftler: Amerika wird zu einem autoritär regierten Staat
Türkei und Israel: Verzweifelte Suche nach Weg zur Verbesserung der Beziehungen

 


Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.