Aziz Yildirim bleibt Fenerbahce-Präsident

Aziz Yildirim hat einen beeindruckenden Wahlsieg über Kontrahent Hulusi Belgü eingefahren. Der 62-Jährige wurde von den Mitgliedern zum zwölften Male zum Vereinspräsident von Fenerbahce gewählt.

Mit einer überwältigenden Mehrheit ist Aziz Yildirim zum insgesamt zwölften Mal zum Vereinspräsidenten Fenerbahces gewählt worden. Das ergab die heutige Wahl in Istanbul. Der seit 1998 im Amt weilende Yildirim bekam insgesamt 5504 der insgesamt knapp 7000 Stimmen, sein Kontrahent Hulusi Belgü blieb bei lediglich 1144 Stimmen. Yildirim bedankte sich anschließend für die Unterstützung im Verein und kündigte wie schon zuvor an, dass er zum Ende des Manipulationsverfahrens eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen werde. Yildirims Angaben zu Folge wird Ali Koc im Falle eines Wahlsieges das Amt von Yildirim übernehmen.

Mahmut Uslu kündigt Transfers an

Nachdem der Wahlsieg Yildirims nun auch offiziell ist, wird man sich bei den Gelb-Marineblauen schnellstmöglich auf Trainer- und Spielersuche begeben. Pressesprecher Mahmut Uslu, der weiter im Amt bleibt, beantwortete am Wahltag die Fragen der türkischen Pressevertreter und kündigte für die kommende Saison größere Umstrukturierungen im Kader an. „Es wird und muss Veränderungen geben. Wir brauchen mindestens 7-8 neue Spieler“, so Uslu. Angesprochen auf die Personalie Fernandao, hielt sich Uslu noch bedeckt. Das Interesse am Brasilianer dementierte Uslu aber nicht: „Wir haben das Recht, mit einem Spieler zu verhandeln – und zwar sechs Monate bevor sein Vertrag ausläuft. Bursaspor hat die Option, ihn bis zum 31. Mai zu verpflichten. Ich kann Ihnen aber sagen, dass wir vor dem 9. Juni (Eröffnung des Transferfensters in der Türkei; Anm. d. Red.) mit keinem Spieler sprechen werden. An diesem Tag werde ich dann auch die passenden Antworten geben.“

Die neuen Vorstandsmitglieder von Fenerbahce

Mithat Yenigün, Mahmut Nedim Uslu, Nihat Özbağı, Murat Özaydınlı, İlhan Yüksel Ekşioğlu, Ender Alkaya, Alaeddin Yıldırım, Ömer Temelli, Mehmet Şekip Mosturoğlu, İsfendiyar Zülfikari, Önder Fırat, Erhan Türkoğlu, Ozan Balaban, Mehmet Tahir Sarıoğlu

Vertretungen: Hakan Dinçay, Mehmet Selim Kosif, Metin Doğan, Mustafa Serdar Erkan, Selim Sapan, Cenk Başak, Barış Altuğ Aydil

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.