Berlin: Parteien und Sportvereine machen Werbung für Homosexuelle

Am 6. Juni 2015 lädt der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD) zum 10. Mal unter dem Motto „Zeig Respekt für Lesben und Schwule“ zu den Respect Gaymes ein. Erstmals nehmen über 100 Sportteams an den Respect Gaymes teil.

Der Sport- und Kulturevent wird um 10 Uhr im Jahn-Sportpark von Comedian Jilet Ayse zusammen mit den Berliner Maskottchen FUCHSI (Füchse Berlin), Albatros (ALBA Berlin), Fridolin Flink (SCC Events/Berlin Marathon), Bully (Eisbären Berlin), Charly (BR Volley), Ritter Keule (1. FC Union Berlin) und Icke (Berliner Fußball-Verband) eröffnet.

Neben Turnieren in Fußball, Volleyball, Streetball, Jugger, Rugby, Völkerball und Frisbee werden eine Kinderolympiade, ein Breakdancebattle und mehrere Workshops angeboten.

Ab 12 Uhr findet der von Sebastian Rätzel (The Baseballs) moderierte Band Contest statt. Fünf Berliner Bands treten mit ihren Respect-Songs an. Die Gewinnerband darf am 27. Juni auf der großen CSD-Bühne am Brandenburger Tor spielen.

Um 16 Uhr wird das VIP-Spiel von dem türkischen Schiedsrichter Halil Ibrahim Dincdag angepfiffen. An dem Spiel beteiligen sich unter anderem die Staatssekretäre Christian Gaebler und Steffen Krach (SPD), Marcus und Lars Wiebusch von der Band Kettcar, der Fußball-Profi Lenny Hartmann, die Abgeordneten Stefan Evers (CDU) Thomas Birk (Grüne) und Hakan Tas (Linke) sowie die Vorständinnen von Berliner Aids-Hilfe und Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg, Zehra Can und Katrin Wolf.

Die Siegerehrung wird von Staatssekretärin Barbara Loth mit Unterstützung von dem Maskottchen Herthinho (Hertha BSC) vorgenommen. Im Anschluss lädt der LSVD um 20 Uhr gemeinsam mit den Faninitiativen von Football Against Racism in Europe und Fußballfans gegen Homophobie zum Public Viewing des Spiels Juventus Turin gegen den FC Barcelona ein.

Mehr zum Thema:

Türkei: Opposition fordert Rechte für Homosexuelle
AKP Veto: Keine Rechte für Homosexuelle in der türkischen Verfassung
Getötet, weil er homosexuell war: 14-Jähriger stirbt im Kugelhagel von Vater und Onkel

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.