Türkei ohne Regierung: Premier Davutoğlu und Minister treten zurück

Der türkische Premier Ahmet Davutoğlu und all seine Minister sind am Dienstagabend zurückgetreten. Normalerweise hätte er die Amtsgeschäfte bis zur Bildung einer neuen Regierung übernehmen müssen. Unklar bleibt, ob das der Premier machen wird. Das Land steuert jedenfalls auf eine Staatskrise zu.

Der türkische Premier Ahmet Davutoğlu und seine Minister sind zurückgetreten. Eine neue Regierung hat die Türkei noch nicht. (Screenshot)

Der türkische Premier Ahmet Davutoğlu und seine Minister sind zurückgetreten. Eine neue Regierung hat die Türkei noch nicht. (Screenshot)

Der türkische Premierminister Ahmet Davutoğlu und das gesamte Kabinett sind am Dienstag geschlossen zurückgetreten, berichtet die Hürriyet. Präsident Recep Tayyip Erdoğan hatte Davutoğlu zuvor darum gebeten, bis zur Einsetzung einer neuen Regierung die Amtsgeschäfte zu übernehmen. Doch unklar bleibt, ob der Premier auf diese Bitte eingehen wird. Die Türkei hat aktuell keine Regierung. Es besteht die Gefahr eine Staatskrise.

 

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.