Währungs-Krise: Türkische Lira verliert erneut an Wert

Die Türkische Lira hat nach dem Rücktritt der Regierung am Dienstag erneut an Wert verloren. Um 20:52 Uhr lag die Währung zum Dollar bei 2,7514 Lira. Es ist zu erwarten, dass die Türkische Lira ihre besten Zeiten hinter sich hat. Denn Koalitions-Regierungen in der Türkei sind traditionell besonders instabil.

Die Türkische Lira erlebte am Dienstag einen turbulenten Tag. Nach dem Rücktritt der Regierung in Ankara verlor sie zum Dollar schlagartig an Wert. (Grafik: ariva.de)

Die Türkische Lira erlebte am Dienstag einen turbulenten Tag. Nach dem Rücktritt der Regierung in Ankara verlor sie zum Dollar schlagartig an Wert. (Grafik: ariva.de)

Am Montag kostete ein Dollar in der Spitze 2,81 Lira. Am Dienstagmorgen erholte sich die türkische Währung zum Dollar auf bis zu 2,733 Lira. Doch nach der Bekanntgabe des Regierungsrücktritts in Ankara kostete um 17 Uhr ein Dollar in der Spitze 2,758 Lira. Um 20:52 Uhr stabilisierte sich der kurz nur minimal auf 2,7514 Lira zum Dollar. Zu einer Stabilisierung der türkischen Währung dürfte es angesichts der unklaren Zukunft auf unabsehbare Zeit nicht kommen, da Koalitionsregierungen in der Türkei besonders instabil sind.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.