Fenerbahce in England auf Spielersuche

Präsident Aziz Yildirim und Sportdirektor Giuliano Terraneo sind am Freitagvormittag nach England gereist. Im Fokus des Interesses: Nani von Manchester United! Der Portugiese soll zu Fenerbahce wechseln.

Das Interesse von Fenerbahce an Manchester Uniteds Nani wird konkret! Sportdirektor Giuliano Terraneo und Vereinspräsident Aziz Yildirim sind am gestrigen Freitag nach England aufgebrochen, um mit den Verantwortlichen der „Red Devils“ über einen Transfer des portugiesischen Nationalspielers zu verhandeln. Der 28-Jährige ist nach seinem Leihvertrag bei Sporting Lissabon zurück bei ManU, darf nach Aussagen von Trainer Louis van Gaal den Verein aber wieder verlassen. Eine große Rolle bei einem möglichen Wechsel spielt dabei Neu-Coach Vitor Pereira, der Nani einen Wechsel in die Millionen-Metropole schmackhaft gemacht haben soll. Als Ablösesumme stehen rund neun Millionen Euro im Raum.

Nani: Erfolgreiche Saison bei Sporting

Der beidfüßige Portugiese ist in der Offensive variabel einsetzbar und könnte die lahmen Flügel des türkischen Vizemeisters beleben. Bei Sporting Lissabon fand der 28-Jährige vergangene Saison zu alter Stärke zurück. Nani gehörte beim Traditionsklub zum unumstrittenen Leistungsträger und war gemeinsam mit Islam Slimani und Fredy Montero mit sieben Toren und sechs Assists erfolgreichster Akteur seines Teams. Auch in der UEFA Champions League sorgte der 83-fache Nationalspieler mit vier Toren und zwei Vorlagen für mächtig Wirbel in der Gruppenphase. Sporting beendete die Liga Nos auf dem dritten Tabellenplatz, zudem wurde man portugiesischer Pokalsieger.

Diese Meldung erschien zuerst auf GazteFutbol.com.

Mehr zum Thema:

Türkische Nationalmannschaft: Terim erkennt neuen Teamgeist
Das Lächeln des Imperators: Die Türken sind zum Siegen verdammt
Fenerbahce erneut an Campbell dran

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.