Oumar Niasse vor Wechsel zu Galatasaray?

Oumar Niasse soll die Löwen für die kommende Saison in der Offensive stärken. Der Trainer Hamza Hamzaoglu bekundet großes Interesse und hat den Senegalesen ganz oben auf seiner Wunschliste.

Galatasaray ist ambitioniert auf der Suche nach einem ausländischen Stürmer für die Champions League. Trainer Hamza Hamzaoglu bekundet dabei großes Interesse an seinen ehemaligen Schüler Oumar Niasse, der momentan in Russland bei Lokomotive Moskau unter Vertrag steht.

Die Gelb-Roten haben bereits eine Ablöse von vier Millionen Euro dem russischen Verein angeboten, welche jedoch abgelehnt wurde. In den kommenden Tagen wird erwartet, dass beide Parteien sich nochmal zusammensetzen und die Gespräche sich fortsetzen. Der 25-jährige Stürmer steht ganz oben in der Transferliste von Hamzaoglu und spielt dementsprechend eine zentrale Rolle in der Kaderplanung für die nächste Saison.

Ebenfalls in der Liste enthalten sind Spieler, wie Klaas-Jan Huntelaar, Roberto Soldado, Lukas Podolski und Fernando Llorente. In puncto Robin Van Persie wurden die Gespräche bedingt an die hohen Gehaltsforderungen des Niederländers vorerst gestoppt.

In Anlehnung an den Planungsbericht vom Trainer setzt der Vorstand des Meisters die Priorität auf eine Stürmerverpflichtung in den kommenden Wochen. Des Weiteren wird Hamzaoglu den in der letzten Saison an Balikesirspor ausgeliehenen Sercan Yildirim eine Chance geben und seine Leistung im Trainingslager in Österreich, das am vierten Juli starten soll, beurteilen.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.