Besiktas verhandelt mit Allan Nyom

Besiktas hat einen Nationalspieler an der Angel: Allan Nyom (Udinese Calcio) soll die Defensive verstärken. Das Problem: Auch Meister Galatasaray hat Interesse.

Besiktas will einem drohenden Abgang von Ersan Gülüm vorbeugen und steht in Verhandlungen mit Rechtsverteidiger Allan Nyom, der in der abgelaufenen Saison von Udinese Calcio an den FC Granada ausgeliehen war.

Das hat der kamerunische Nationalspieler (elf Länderspiele) gegenüber Radyospor selbst bestätigt – mit einem Haken für die „Adler“, denn auch Meister Galatasaray buhlt um die Dienste des schnellen Defensivakteurs: „Sowohl Besiktas als auch Galatasaray haben ein hohes Potenzial. Es sind Klubs, die jede Saison in den europäischen Wettbewerben antreten. Die türkische Liga und die Türkei selbst wären Rahmenbedingungen, in denen ich mich wohlfühlen würde.“ Welcher der beiden Istanbuler Klubs im Werben um Nyom die Nase vorn hat, verriet der 27-Jährige nicht. Der Leihvertrag mit Granada läuft Ende des Monats aus, der Kontrakt in Udine hat noch bis zum Sommer 2018 Bestand. In insgesamt 38 Pflichtspielen hat Nyom einen Treffer und eine Torvorlage zu verzeichnen.

Saisonvorbereitung bekanntgegeben

Unterdessen hat Besiktas die Pläne für die Saisonvorbereitung bekanntgegeben. Die Mannschaft um Cheftrainer Senol Günes versammelt sich am 1. Juli auf dem Vereinsgelände. Die heiße Phase beginnt dann ab dem 5. Juli, wenn Besiktas das erste Trainingslager in Deutschland bezieht. Den finalen Schliff will Günes seiner Truppe dann vom 20. Juli bis zum 4. August im österreichischen Stegersbach verpassen.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Mehr zum Thema:

Oumar Niasse vor Wechsel zu Galatasaray?
Trabzonspor: Verhandlungen mit Mbia gescheitert
Besiktas will zwölf Millionen für Gökhan Töre

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.