Besiktas: Ahmet Nur Cebi tritt zurück

Am Dienstag ist Vize-Boss Ahmet Nur Cebi vor die Presse getreten und hat sein Amt in Sachen sportliche Angelegenheiten beendet. Vollste Verantwortung muss nun Trainer Senol Günes übernehmen.

Als Besiktas seinen neuen Trainer Senol Günes vor einigen Wochen der Presse vorstellte, konnte man schon heraushören, dass es einige Änderungen in den sportlichen Belangen der Schwarz-Weißen geben würde. Trainingsanlage, Sportdirektor, Jugendarbeit und sportlicher Erfolg geraten von nun an immer mehr in den Fokus des Tabellendritten. Sämtliche Bereiche sollen unter der Leitung des neuen Chefcoaches vorangebracht werden.

Um dies bestmöglich zu gestalten, hat Vize-Boss Ahmet Nur Cebi seine Entscheidungsgewalt im sportlichen Bereich abgegeben und gibt bekannt, dass nur Senol Günes von nun an für den fußballerischen Zweig verantwortlich ist: „Als wir unser Amt vor einigen Jahren betraten, wollten wir unsere Fußballabteilung professioneller und gebündelter gestalten und haben von Anfang an die Rolle des Sportdirektors eingeführt. Ich bin seit einem Jahr verantwortlich für diesen Bereich und wir haben gemeinsam mit unseren Leuten wirklich alles gegeben, um erfolgreich zu sein. Nun ist es an der Zeit, dass wirklich Menschen an diesen Posten gesetzt werden, welche etwas vom Fußball verstehen. Senol Günes ist der beste Mann für diesen Posten und wird diese Aufgabe auch sehr gut meistern. Unser Job ist es, als Funktionäre die bestmöglichen Mittel bereitzustellen, damit wir unseren sportlichen Erfolg vorantreiben können. Unsere fußballerische Abteilung wird nun von professionellen Menschen geleitet. Wir haben einen sehr wertvollen Trainer, welcher sehr kompetent ist. Jeder sollte ihm seine vollste Unterstützung widmen.“

Es ist einfach unschön!

Cebi nahm ebenfalls Bezug auf die Pressesituation in der Türkei und fügt hinzu: „Ich habe heute einige Nachrichten gelesen und muss wirklich sagen, dass diese Situation total falsch dargestellt wird. Unser Präsident Fikret Orman wird so hingestellt, als hätte er uns von diesem Posten entfernt, doch dem ist nicht so. Unsere Vorstandsmitglieder haben noch immer alle Optionen, welche sie vorher auch hatten. Ich möchte mich auch zu dieser Situation nicht mehr äußern, denn unser Verhältnis ist super.“

Es war eine gemeinsame Entscheidung!

Herr Cebi erklärte den Presseleuten, dass die getroffene Entscheidung nicht allein entstanden sei: „Ich habe von einigen Vorstandsmitgliedern so eine Unterstützung bekommen, welche ich noch nicht einmal von meinem Bruder bekommen würde. Ich muss noch mal verdeutlichen, dass keiner von diesem Posten entfernt wurde, sondern wir diese Entscheidung gemeinsam gefällt haben. Mit unserem neuen Stadion erwartet uns eine schöne Zeit.“

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Mehr zum Thema:

Besiktas verhandelt mit Allan Nyom
Oumar Niasse vor Wechsel zu Galatasaray?
Trabzonspor: Verhandlungen mit Mbia gescheitert

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.