Türkei entsendet Elite-Soldaten an syrische Grenze

Die türkischen Streitkräfte haben ihre Elite-Soldaten in fünf Städte entlang der türkisch-syrischen Grenze entsendet. Zudem wurden Schlüsselpositionen eingenommen, die sich sowohl gegen den IS als auch gegen die Kurden-Milizen in Syrien richten.

Türkische Elite-Soldaten nehmen an der Grenze zu Syrien ihre Positionen ein. (Screenshot)

Türkische Elite-Soldaten nehmen an der Grenze zu Syrien ihre Positionen ein. (Screenshot)

Die türkischen Streitkräfte haben Spezialeinheiten der „Bordo Bereliler“ an die türkisch-syrische Grenze entsendet. Die Elite-Soldaten – deren Anzahl unbekannt ist – befinden wurden in den Städten Kilis, Hatay, Gaziantep, Şanlıurfa und Mardin stationiert.

Die Truppenbewegungen zeigen auf, dass sich die Soldaten in Richtung der Gebiete aufgestellt haben, die von den Terror-Milizen YPG und IS kontrolliert werden, berichtet sondakika.com.

An der Grenze zu Syrien stehen bereits 18.000 türkische Soldaten.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.