Lionel Carole: Lob für Galatasaray

Galatasaray-Neuzugang Lionel Carole blickt auf seine ersten Tage beim türkischen Rekordmeister zurück und hat dabei ganz viel Lob für seinen neuen Arbeitgeber übrig. Carole im Gespräch mit der französischen Sportzeitung L´Equipe...

Rund zwei Wochen sind vergangen, seitdem Galatasaray-Neuzugang Lionel Carole zum Team des türkischen Rekordmeisters gestoßen ist. Von der noch vorhandenen Sprachbarriere abgesehen, hat sich der eher introvertierte Franzose gut in die Mannschaft eingefügt und im Testspiel gegen den SV Ried bereits sein Können aufblitzen lassen. Gegenüber der französischen Sportzeitung L´Equipe schildert Carole nun seine ersten Eindrücke im „Löwen-Lager“ und erklärt: „Der Verein ist geprägt von der französischen Schule. Die Funktionäre kommen allesamt aus dem gleichen Umfeld, dazu das wunderschöne Stadion mit den fantastischen Fans. Galatasaray ist ein Topklub in Europa“.

„Selcuk Inan ist fantastisch!“

„Über die Trainingslagen bis hin zum Vereinsrestaurant, es gibt hier neben großzügigen Einzelzimmern sogar einen vereinseigenen Friseur. Ich könnte praktisch auf das Vereinsgelände ziehen. Man tut hier alles für den Fußball, es herrscht ein Topniveau“, so der 24-Jährige weiter. Angesprochen auf seine neuen Teamkollegen, hatten es ihm insbesondere Neuzugang Lukas Podolski und Kapitän Selcuk Inan angetan. Carole über die beiden Nationalspieler: „Vor allem bei Podolski und Selcuk habe ich große Qualitäten erkannt. Selcuk ist wirklich ein fabelhafter Spieler. Mit solchen Spielern wird sich das Team schnell weiterentwickeln, da bin ich mir sicher. Unser Trainer Hamza Hamzaoglu erinnert mich an meinen Ex-Coach Jean-Marc Furlan. Auch er kommuniziert mit seinen Spieler zuerst auf menschlicher Ebene, dann erst als Coach.“

„Haben große Namen im Team!“

Gefragt wurde der Linksverteidiger, der sich in Zukunft mit Alex Telles, Olcan Adin und Hakan Balta um die Position hinten links duellieren wird, über den großen Konkurrenten Fenerbahce, der in den letzten Wochen mit zahlreichen Transfers für Furore gesorgt hat. Carole zeigt sich dabei überzeugt von den Qualitäten innerhalb der eigenen Mannschaft. „Mit Sneijder, Podolski und Melo haben auch wir große Namen im Team. Die Lockerung der Ausländerregelung wird dafür sorgen, dass noch viele bekannte Spieler in die Türkei wechseln werden.“

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.