Gegen die Türkei: IS holt Nachschub aus der Stadt Rakka

Die Terror-Miliz IS hat am Freitag damit begonnen, mit Panzern und schwerem Gerät an die Grenze zur Türkei vorzustoßen. Der Nachschub soll die Angriffe der Türken stoppen. Doch die Miliz hat keine Kampfjets.

Der IS rückt mit Panzern an die Grenze zur Türkei heran. (Screenshot)

Der IS rückt mit Panzern an die Grenze zur Türkei heran. (Screenshot)

Der IS hat damit begonnen, militärischen Nachschub aus der syrischen Stadt Rakka an die Grenze zur Türkei zu entsenden, berichtet die Zeitung Milliyet. Dazu zählen Panzer und schwere Waffen. Doch dem IS fehlen Kampfjets.

Zuvor hatte die türkische Luftwaffe IS-Stellungen in Nordsyrien angegriffen und zwei Hauptquartiere zerstört. Einen Tag zuvor sollen türkische Elite-Soldaten ein Dorf vom IS befreit haben.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.