Nach Gomez: Auch Ozan Tufan soll kommen

Besiktas geht auf dem Transfermarkt zum Großangriff über! Nach Mario Gomez soll nun auch Ozan Tufan an den Bosporus gelotst werden. Ein erstes Angebot wurde von Bursaspor nach Informationen von GazeteFutbol.de aber erstmal abgelehnt.

Der Wechsel von Mario Gomez zu Besiktas ist perfekt! Wie GazeteFutbol.de bereits berichtete, hat der türkische Spitzenklub die Verhandlungen mit dem AC Florenz erfolgreich abgeschlossen und die Gespräche mit Gomez und dessen Verein per Börsenmeldung bestätigt. Der 30-jährige Angreifer wird bereits am Donnerstagnachmittag in Istanbul erwartet und soll nach bestandenem Medizincheck noch vor dem Wochenende der Presse vorgestellt werden.

Angebot für Ozan Tufan abgegeben

Einen Nachfolger für den abgewanderten Demba Ba gefunden, plant der letztjährige Tabellendritte schon den nächsten Transfercoup. Demnach haben die Schwarz-Weißen auch Mittelfeldspieler Ozan Tufan auf dem Zettel, dessen Verein Bursaspor liegt bereits ein konkretes Angebot der Istanbuler vor. Türkischen Medienberichten zu Folge soll Besiktas bereit sein, sechs Millionen Euro für den türkischen Nationalspieler hinzublättern. Auch ein Spielertausch inklusive einer Ablösesumme steht im Raum.

„Haben das Angebot abgelehnt!“

Das erste Angebot des Istanbuler Spitzenklubs wurde von den Grün-Weißen jedoch abgelehnt. Bursa-Funktionär Necmettin Kocaman bestätigte die Gespräche mit Besiktas, erklärte aber zugleich, dass man noch keine Einigung bezüglich eines Transfers erzielt habe. „Besiktas hat uns in den letzten Tagen ein Angebot unterbreitet, doch wir haben dieses nicht angenommen und das Besiktas auch mitgeteilt“, so Kocaman heute Nachmittag. Tufan hatte zu Beginn der Woche erklärt, Bursaspor unbedingt Richtung Europa verlassen zu wollen.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.