Bursa lässt Ozan Tufan nicht ziehen

Ein Wechsel von Ozan Tufan zu Besiktas ist endgültig vom Tisch. Klubboss Recep Bölükbasi erklärte, dass man den Mittelfeldspieler nicht ziehen lassen werde. Stattdessen gibt es für Tufan eine Gehaltserhöhung.

Das war deutlich! Bursaspor-Präsident Recep Bölükbasi hat dem Wechselwunsch seines Mittelfeldspielers einen Riegel vorgeschoben und erklärt, dass Ozan Tufan definitiv nicht zum Verkauf stehe. Das Angebot aus Istanbul habe man abgelehnt, nachdem Besiktas auf die Forderungen der Grün-Weißen nicht eingegangen sei. „Besiktas hat uns fünf Millionen Euro und Mustafa Pektemek geboten. Ich wollte aber sechs Millionen und Cenk Tosun. Nachdem ich auf meine Forderungen keine Reaktion bekommen habe, ist das Kapitel für mich beendet. Wir werden Ozan Tufan nicht verkaufen. Er ist noch jung und darf Fehler machen. Nach der Rückkehr der Mannschaft aus dem Trainingslager in Deutschland werden wir uns mit ihm zusammensetzen und sein Gehalt erhöhen“, so Bölükbasi heute in einer Presseerklärung.

Auch Serdar Aziz und Bakambu bleiben

Dessen Teamkollegen Cedric Bakambu und Serdar Aziz stehen laut Bölükbasi ebenfalls nicht zum Verkauf. Die Zeiten, in denen man wegen finanziellen Engpässen Leistungsträger verkaufen müsse, seien endgültig vorbei, erklärte Bölükbasi weiter. Stattdessen wolle man mit Neu-Trainer Ertugrul Saglam wieder an die erfolgreichen Zeiten anknüpfen: „Diese Spieler werden in der neuen Saison das Bursaspor-Trikot überziehen und der Mannschaft zum Erfolg verhelfen. Ich möchte den Bursa-Anhängern attraktiven Fußball bieten. Die Sommervorbereitung läuft außerordentlich gut, dieses Klima werden wir jetzt nicht zerstören.“

Dany vor Wechsel zu Bursaspor?

Die „Krokodile“ verstärken könnte stattdessen Galatasarays Abwehrmann Dany Nounkeu. Wie die Gelb-Roten per Börsenmeldung bekanntgaben, wurde der Vertrag des Kameruners einvernehmlich aufgelöst. Über die Abfindung, die an Nounkeu zu zahlen ist, wurde Stillschweigen vereinbart. Noch unbestätigten Medienberichten zu Folge soll sich Nounkeu bereits mit Bursaspor auf einen Dreijahresvertrag geeinigt haben.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.