Kasseler Herkules: Unbekannte hissen PKK-Flagge

Unbekannte haben eine Fahne der Terrororganisation PKK am Herkules, einem Wahrzeichen von Kassel, gehisst. Die sechs mal acht Meter große Flagge wurde am Dienstag an einem Baugerüst in etwa 28 Metern Höhe befestigt, wie die Polizei Kassel mitteilte. Beamte stellten sie sicher.

Frevel am Kasseler Herkules: Ersten Erkenntnissen zufolge wurde die Fahne kurz nach Sonnenaufgang gehisst. (Foto: Flickr/ Kassel - Herkules by Carsten Frenzl CC BY 2.0)

Frevel am Kasseler Herkules: Ersten Erkenntnissen zufolge wurde die Fahne kurz nach Sonnenaufgang gehisst. (Foto: Flickr/ Kassel – Herkules by Carsten Frenzl CC BY 2.0)

Am Dienstagmorgen hätten Zeugen gegen 6:35 Uhr über Notruf der Leitstelle der Polizei in Kassel gemeldet, dass Unbekannte am Baugerüst vor der Herkules-Statue eine Fahne der verbotenen PKK gehisst hätten. Sofort nach dort entsandte Polizeibeamte des Reviers Süd-West hätten dann vor Ort festgestellt, dass die beschriebene, zirka 6×8 Meter große PKK-Fahne in einer Höhe von etwa 28 Metern, etwa auf der Ebene der Besucherplattform, außen am Baugerüst in Blickrichtung Stadt befestigt worden wäre.

Ersten Erkenntnissen zufolge wurde die Fahne kurz nach Sonnenaufgang gehisst. Darauf weise eine «um 6:42 Uhr auf einer Internetplattform verbreitete Selbstbezichtigung» hin, wie die Polizei weiter mitteilte.

Die Beamten ermitteln nun wegen Hausfriedensbruchs und wegen § 20 des Vereinsgesetzes (öffentliches Zeigen von Kennzeichen verbotener Vereinigungen). Die Fahne wurde von den eingesetzten Polizeibeamten auf dem Gerüst umgehend abgehängt und sichergestellt.

Gesucht werden Zeugen, die Hinweise auf Personen oder Fahrzeuge geben können, die mit dem Hissen der Fahne in Verbindung stehen könnten. Hinweise für das mit den weiteren Ermittlungen betraute ZK 10 nimmt das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 – 9100, entgegen.

Die PKK steht in der EU und in den USA auf der Terrorliste.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.